Skip to content
Home » Ali Güngörmüs Kinder

Ali Güngörmüs Kinder

Ali Güngörmüs Kinder: Ali Haydar Güngörmüş ist ein deutsch-türkischer Koch und Fernsehkoch (geboren am 15. Oktober 1976 in Pageou bei Tunceli, Türkei). Güngörmüş wurde als Sohn von sieben Kindern in seiner Mitte geboren. Die Familie hatte eine winzige Farm. Der Vater ist seit Mitte der 1960er Jahre in München als Schweißer beschäftigt. Die Frau zog 1986 mit den Kindern zu ihrem Vater nach Deutschland, wo Ali die High School abschloss. Gegen den Widerstand seiner Eltern und seiner Familie machte er eine Ausbildung zum Koch.

Es gibt keine Aufzeichnungen über Kinder, die er hat. Auf dem Instagram-Account von Ali Guengoermues gibt es noch viel mehr Informationen.

Ali Güngörmüs Kinder

Güngörmüş, Ali Haydar Güngörmüş, ist eine deutsche Koch- und Fernsehpersönlichkeit, die am 15. Oktober 1976 in Pageou, Türkei, geboren wurde. In einer siebenköpfigen Großfamilie war Güngörmüş das siebte Kind, das geboren wurde. Die ostanatolischen Hügel waren die Heimat der winzigen Farm der Familie. Der Vater war seit 1964 Schweißer in München. Ali beendete 1986 die Sekundarschule in Deutschland, als seine Mutter und seine Geschwister in das Haus ihres Vaters zogen. Da sich seine Eltern und Verwandten dagegen stellten, wurde er Koch. Von 2000 bis 2001 Küchenchef im Szenerestaurant Lenbach, danach arbeitete er als Jungkoch im 1-Stern Glockenbach in München bei Karl Ederer. Ederer wurde sein Sponsor und vermittelte ihm Anstellungen im Tantris, einem Zwei-Sterne-Hotel, und den Schweizer Stuben in Wertheim, einem Drei-Sterne-Haus.

In Hamburg-Othmarschen gründete er 2005 das Le Canard Nouveau. Sein Restaurant erhielt im November 2006 einen Michelin-Stern. Güngörmüş blieb Mitinhaber des Le Canard Noveau, als Florian Pöschl Ende 2016 die Leitung des Hauses übernahm.

In den alten Ederer-Flächen in München baute er 2014 das Restaurant Pageou. Als Kind lebte Ali Güngörmüş in Pageou, einem nach ihm benannten Weiler in Ostanatolien.

Ali Güngörmüs Kinder

In den Tipps und Trends des NDR-Nachmittagsprogramms ist Güngörmüş regelmäßig als Fernsehkoch sowie als Juror und Moderator der ZDF-Sendung Die Küchenschlacht zu sehen. Er hat auch in der Show-Köche von Lanz erschien! On, das auch im ZDF ausgestrahlt wurde.

Ali Güngörmüs Kinder

Seit dem 15. Januar 2019 ist er in Kochs anders-hessischer Küche als Gast in hessischen Haushalten in der neuesten HR-Fernsehsendung wiederentdeckt worden. Hier werden typische regionale Gerichte probiert und dann neu interpretiert. Bis Ende Juni 2020 wurden 12 Folgen produziert.

Ali Güngörmüs Kinder

Wo bleiben die Medien?

Als Fernsehkoch tritt Güngörmüş in der NDR-Nachmittagssendung tipps & trends sowie als Juror und Kommentator in der ZDF-Sendung Die Küchenschlacht auf, in der er als Gastkoch zu sehen war.

Birol Ünel, der in Fatih Akns Komödie Heimatfilm Soul Kitchen aus dem Jahr 2009 einen exzentrischen Koch spielt, wurde für die Rolle von Ali Güngörmüş unterrichtet. Le Canard Nouveau ist Schauplatz einiger früher Sequenzen des Films.

Vom 11. November 2013 bis zu seiner Ernennung zum Nachfolger von Frank Rosin war er an der Seite von Alexander Herrmann Juror bei Topf Geldjäger im ZDF. Zuvor hatte er in zahlreichen Duellen zwischen Steffen Henssler, dem bisherigen Moderator, und Rosin, dem anderen Juror, als Juror gedient.

Grill den Henssler und Grill den Profi auf VOX präsentieren ihn seit dem 11. Mai 2014 als Profikoch. In einer am 3. Februar 2019 erstmals ausgestrahlten Folge der Sendung Kitchen Impossible trat er gegen Tim Mälzer an kulinarischer Wettbewerb.

Seit dem 15. Januar 2019 wird er in der HR-Fernsehsendung Koch’s Anders – Hessische Küche als Stammgast wiederentdeckt. Nachdem er die lokalen Köstlichkeiten probiert hat, muss er sie neu erfinden. Ende Juni 2020 wird es 12 Folgen der Show geben.

Außerdem war er in der regionalen Fernsehsendung „Wir in Bayern“ des Bayerischen Rundfunks zu sehen.

Bei “Wer kennt sowas?” Ali Güngörmüs und Zora Klipp messen sich in einem Koch-Battle.

Montags weckt Moderator Kai Pflaume das Interesse seiner Zuschauer für die Sendung „Family Cooking Duel“, in der werktags um 16.10 Uhr zwei Familien gegeneinander antreten. Zora Klipp und Ali Güngörmüs fungieren als Juroren für die vollendeten Mahlzeiten. Am Montag nehmen die beiden Köche an einem Wettspiel „Wer kennt so etwas?“ teil.

Diana Staehly verkörperte „Tanja Steinke“ mit Christoph Maria Herbst alias „Bernd Stromberg“ in der Kultserie „Stromberg“. Am Dienstag treffen sich der Leiter der Filiale „Capitol Versicherung AG“ und seine bildhübsche Kollegin wieder zu einem heiteren Beisammensein.

In der ARD-Serie „Wolfsland“ spielt Götz Schubert seit 2014 „Butsch“ Schulz, einen einsamen Oberkommissar. Bei der Serie „The Funeral“ ist Claudia Michelsen derzeit eine der möglichen Nachfolgerinnen. Zum allerersten Mal überhaupt werden sich die beiden Leistungsträger in einem engen Rating-Kampf gegenüberstehen.

Sylvia Walker und Andrea Kaiser werden gemeinsam mit Bernhard Hocker und Eltons Rückendeckung im “Wer weiß was?” Studio am Donnerstag, um unglaubliche Fragen wie diese richtig zu beantworten.