Amira Pocher Vermögen

Amira Pocher Vermögen : Supercar Blondie oder „das Mädchen mit den Fahrzeugen“ ist ein geläufiger Begriff in der Kreativszene. In der Automobilbranche ist Alex Hirschi eine feste Größe. In weniger als fünf Jahren hat diese Australierin ein achtstelliges Vermögen angehäuft und sich mit mehr als 64 Millionen Social-Media-Fans als weltweit beliebteste weibliche Auto-Influencerin etabliert. Das geschätzte Nettovermögen von Supercar Blondie beträgt 17 Millionen US-Dollar. Alexandras Instagram-Konto finden Sie unter:

https://www.instagram.com/supercarblondie/

Amira Pocher Vermögen
Amira Pocher Vermögen

Die australische Social-Media-Persönlichkeit, Moderatorin und YouTuberin Mary „Alex“ Hirschi (geboren am 21. September 1985), besser bekannt als Supercar Blondie, lebt in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Neben ihren häufigen Beiträgen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und YouTube ist sie für ihre Filme über Autos bekannt. Mehr als 43 Millionen Menschen folgen ihr auf Facebook, 9,4 Millionen Menschen folgen ihr auf Instagram und über 7 Millionen Menschen abonnieren ihren YouTube-Kanal. In diesem Jahr war ihre Facebook-Seite laut Socialbakers die weltweit am schnellsten wachsende Automobilseite auf Facebook. Hirschi ist in Brisbane, Australien, geboren und aufgewachsen und entwickelte schon früh ein Interesse an Automobilen. Mit achtzehn kaufte sie ihr erstes Auto, einen Mitsubishi Lancer. Bevor er 2008 nach Dubai ging, studierte Hirschi Journalismus und Wirtschaft an der Queensland University of Technology. Als sie neun Jahre lang als Nachrichtensprecherin und Moderatorin für Dubai Eye 103.8 arbeitete, hatte sie die Gelegenheit, mehrere bekannte Personen wie John Travolta, Jake Gyllenhaal und Liam Neeson zu interviewen. Nachdem sie ihr Radioprogramm aufgegeben hatte, wurde sie Vollzeit-Videoproduzentin für soziale Medien.

Amira Pocher Vermögen

Amira Pocher Vermögen: Amira Pocher (geb. Aly]; geboren am 28. September 1992 in Klagenfurt am Wörthersee) ist die Frau von Oliver Pocher, der manchmal im deutschen Fernsehen an seiner Seite auftritt.

Mira Pocher wurde in Klagenfurt in Österreich geboren und wuchs mit ihrem Bruder auf, als ihre alleinerziehende Mutter dort war, die Betreiberin des orientalischen Tanzstudios. Als sie 15 Jahre alt war, lebte sie wegen Konflikten mit ihr und ihrem Stiefvater kurz in einem Kriseninterventionszentrum. Später arbeitete sie als Friseurin und Visagistin. 2018 traf sie nach 20 Jahren ohne Kontakt ihren ägyptischen Vater erneut.

Amira Pocher Vermögen: $33Million Estimated

Amira Pocher Vermögen

Das Vermögen von Supercar Blondie bleibt ein Rätsel.

Amira Pocher Vermögen
Amira Pocher Vermögen

Fünf Jahre nach dem Start ihres eigenen Radioprogramms kontaktierte Bentley Supercar Blondie und bot ihr an, ihr eines ihrer Fahrzeuge für das Wochenende zu leihen. Das würde dazu führen, dass sie in einem Monat mehr verdiente als je zuvor in ihrer 10-jährigen Radiokarriere, was sie kaum ahnte. Teilweise wegen Social Media und ihrem neuen Job in der Kreativwirtschaft trat sie in der legendären britischen Fernsehsendung „Top Gear“ auf, wo sie Prominente wie John Travolta über ihre Leidenschaft für Automobile interviewte. Als sie anfing, Vollzeit in den sozialen Medien zu posten, hob sie sich durch ihre bodenständige Persönlichkeit und ihre Liebe zu Fahrzeugen von der sozialen Landschaft ab und wurde schnell zu einer weltweiten Sensation. Der 35-jährige australische Videomacher Alex Hirschi (alias Supercar Blondie) lebt und arbeitet in Dubai. Sie ist bekannt dafür, auf ihrem YouTube-Kanal Videos von sich selbst zu teilen, in denen sie einige der wertvollsten und seltensten Autos der Welt begutachtet und fährt.

Alex wuchs in Queensland, Australien, auf, wo er sein Leben lang Autos und Rennsport liebte. Sie und ihre Familie unternahmen oft lange Autofahrten, und sie war schon immer von der visuellen Anziehungskraft von Autos begeistert gewesen (obwohl sie sie auf mechanischer Ebene nie wirklich verstanden hatte). Als sie als 15-jährige Touristin die Vereinigten Staaten besuchte, bemerkte sie auf der Straße eine schillernde Limousine im LA-Stil und war fasziniert. Seitdem hatte sie sich das langfristige Ziel gesetzt, ein High-End-Auto zu besitzen.

Blondies Weg zum Ruhm in ihrem Supersportwagen?

Amira Pocher Vermögen
Amira Pocher Vermögen

Sie hatte fünf Jahre lang ihr eigenes Radioprogramm gemacht, als Bentley Motors anrief und ihr eine Probefahrt am Wochenende in einem ihrer Fahrzeuge anbot. 2015 traf sie die Entscheidung, ihren Instagram-Account zu starten.

Nachdem sie Bentley dazu gebracht hatte, sie wegen Testfahrten zu kontaktieren, dachte sie, warum nicht sehen, ob andere Autohersteller dasselbe tun würden?

Mithilfe von knapp 300 Followern begann sie, Kontakt zu anderen Luxusautomobilherstellern aufzunehmen und ihre Erfahrungen dort festzuhalten. Nachdem sie eine Zeit lang regelmäßig Videos gepostet hatte, begann sie, eine Fangemeinde zu gewinnen.

Alex hat 50.000 Follower in den sozialen Medien gewonnen, nachdem er 18 Monate lang Videos gepostet hat. In diesem Moment beschloss sie, ihren Job aufzugeben und sich hauptberuflich selbstständig zu machen.

Das würde dazu führen, dass sie in einem Monat mehr verdiente als je zuvor in ihrer 10-jährigen Radiokarriere, was sie kaum ahnte.

Seitdem hat sie mit einigen der renommiertesten und teuersten Fahrzeughersteller der Welt zusammengearbeitet. Alex’ Weg zum Erfolg war sicherlich kein leichter. Sie könnten es nicht ohne viele lange Nächte und Wochenenden tun.

Aufgrund ihrer früheren Erfahrung in der Automobilindustrie und ihres Rufs als Expertin wurde sie von Bentley angesprochen, um als Vollzeit-Content-Erstellerin zu fungieren. Danach begann sie, andere große Fahrzeughersteller zu kontaktieren, um zu sehen, ob sie daran interessiert wären, dasselbe zu tun, was sie getan hatte. Und es hat alles geklappt. Alex sah eine Gelegenheit, dem bereits überfüllten Markt der Supersportwagen-Enthusiasten einen neuen Blickwinkel zu bieten, und entschied sich dafür. Anstatt es von einem männlichen Fahrzeugspezialisten zu hören, der sich mehr für die Mechanik interessiert hätte, näherte sie sich ihm aus der Perspektive einer weiblichen Supersportwagenliebhaberin.