Skip to content
Home » Andrea sawatzki jung

Andrea sawatzki jung

Andrea sawatzki jung: Durch ihre Darstellung der Kriminalhauptkommissarin Charlotte Sänger in der von 2002 bis 2010 ausgestrahlten Tatort-Fernsehserie etablierte sie sich als eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen.

Ihre erste Filmrolle war in Faust unter der Regie von Dieter Dorn, in dem sie 1988 die Hauptrolle spielte. Durch ihre Rolle als Alma Siebert in dem Film Der Apotheker von 1997 wurde sie in der breiten Öffentlichkeit bekannter.

Andrea sawatzki jung
Andrea sawatzki jung

Nachdem Sawatzky 1988 sein Abitur an der Neuen Münchner Schauspielschule machte und ein Praktikum an den Münchner Kammerspielen absolvierte, trat er von 1988 bis 1992 in Theaterproduktionen in Stuttgart, Wilhelmshaven und München auf.

Darüber hinaus hat sie in einer Reihe von von der Kritik gefeierten Filmen mitgewirkt, darunter Bandits, Late Show [de], Leo & Claire und Das Experiment. Sie hat in einer Reihe von Fernsehprogrammen und Fernsehfilmen mitgewirkt, darunter Der König von St. Pauli [ de ] und Die Manns , die alle positive Kritiken von Rezensenten erhalten haben. Im Sommer 2003 erschien sie für ein Fotoshooting in der Zeitschrift Playboy.

Sawatzki hat für Hörbücher gelesen, darunter die Erzählung Die Maus in der Ecke und den Roman Glennkill, für die TV-Serien TV-Kommissare lesen Krimis und die Reihe TV-Kommissare lesen Krimis. Beim Deutschen Kinderpreis 2007 fungierte Sawatzki als Patin des Preises.

Sawatzkis Eltern sind Krankenschwester und Schriftstellerin, und sie ist das jüngste ihrer drei Kinder. Seit 1997 lebt sie mit dem Schauspieler Christian Berkel in Los Angeles. Das Paar hat zwei Söhne und lebt mit seinen Familien in Berlin.

Andrea Sawatzki heiratete ihren langjährigen Schauspielkollegen Christian Berkel. Sie sind verheiratet, haben zwei gemeinsame Söhne und wohnen in Berlin.

Wie oft war Andrea Sawatzki verheiratet?

Neben ihrer Arbeit als Performerin hat Andrea Sawatzki im Laufe der Jahre einer Vielzahl von Hörbüchern und synchronisierten Filmen ihre Stimme geliehen. So war sie beispielsweise in den Filmen „Mädchenfänger“ (2010) und „Endzeit“ (2011) sowie im Animationsfilm „Der fantastische Mr. Fox“ zu hören.

Sawatzki ist auch Romanautorin, ihr erster Roman „Ein allzu tapferes Mädchen“ erschien 2013 in einem deutschen Verlag. Seit 2015 werden ihre von ihr geschaffenen Geschichten über die „Familie Bundschuh“ in der gleichnamigen ZDF-Fernsehserie gezeigt, in der sie auch die Hauptrolle spielt, seit 2013.

Gesehen bei “Hätten Sie’s gewusst?” und “Wer weiß denn sowas?” unter anderem zeigt. Sawatzki trat auch bei “Hätten Sie’s gewusst?” auf. und “Wer weiß denn sowas?” viele Male. 2011 nahm sie am RTL-Tanzwettbewerb „Let’s Dance“ teil und belegte im Team von Show-Produzent Stefano Terrazzino den achten Platz.

Im Jahr 2021 schied Sawatzki bei „The Masked Singer“ im Halbfinale aus. Nur wenige hatten mit der Anwesenheit der Schauspielerin gerechnet – Ruth Moschner hingegen war sich sicher: Es musste sich um die ehemalige „Tatort“-Kommissarin handeln.

Andrea sawatzki jung
Andrea sawatzki jung

Sie mag ihre Süße nicht und drückt ihr Missfallen aus. Andrea Sawatzki, geboren am 23. Februar 1963 in Bayern, Deutschland, war erst acht Jahre alt, als ihr Vater sie zum ersten Mal traf. Er starb, als sie 14 Jahre alt war. Andrea Sawatzki arbeitet schon lange darauf hin, ein Familienmensch zu sein. Als sie den Schauspieler Christian Berkel kennen und lieben lernte, mit dem sie seit Ende der 1990er Jahre zusammen ist und den sie 2011 heiratete – und mit dem sie bis heute glücklich verheiratet ist – begann sich ihr Leben zu verändern.

“Ich kann nur jedem empfehlen zu heiraten! Wir finden es beide schön und haben es auch schon gesagt. Auch wenn es am Ende nur eine kleine Veränderung ist, es ist einfach wunderbar, einen Ring zu tragen und zu sagen:” mein Mann’ – obwohl ich das schon lange vor der Hochzeit getan hatte. Gibt es einen Grund, warum man nicht heiraten sollte, wenn man weiß, dass man zusammen leben und zusammen alt werden will?”

Seit 1993 verkörpert sie die Rolle der Luise Gehbauer in der ARD-Fernsehserie „Auf Achse“, in der Manfred Krug die Hauptrolle spielt. Von 1995 bis 1998 ist Sawatzki in der 26. Folge der Fernsehserie „A.S. – Gefahr ist sein Geschäft“ in der Rolle der Sonja Hersfeld zu sehen. Mit dem Schauspieler Christian Berkel war sie seit 1997 liiert, 2002 heirateten sie. 1999 und 2002 wurden sie Eltern von zwei Söhnen.

Wann ist die Sawatzki geboren?

Das Paar entschied sich für Berlin-Schlachtersee. Ihr Durchbruch gelang ihr 1997 in der Rolle der Alma Siebert in dem Film „Die Apothekerin“, der auf dem Roman von Ingrid Noll basiert. 1989 wirkte sie in sechs Folgen der Fernsehserie „Der König von St. Pauli“ mit. 1999 übernahm sie die Rolle der Sonja Vogel in dem Film „Late Show“ von Helmut Dietl mit Thomas Gottschalk und Harald in den Hauptrollen Schmidt in den Hauptrollen.

Andrea Sawatzki erhält ab sofort Engagements auf diversen Bühnen in Stuttgart, Wilhelmshavenn, und München nach Abschluss der Schauspielschule und einem Praktikum an den Münchner Kammerspielen.

Andrea sawatzki jung
Andrea sawatzki jung

Ihr Spielfilmdebüt gibt sie 1988 in Faust unter der Regie des renommierten Regisseurs Dieter Dorn, im selben Jahr ihr Fernsehdebüt im gleichnamigen Film. In den folgenden Jahren pflegt die selbstdisziplinierte Schauspielerin immer wieder kleinere Rollen und Engagements und steht kurz vor dem Abbruch, als sie fast zeitgleich Angebote für die großen Kinofilme “Die Apothekerin”, “Der König von St. Pauli“ und „Banditen“.

Andrea Sawatzki steht ganz oben auf der Liste der gefragtesten deutschen Schauspielerinnen und ist vor allem für ihre anspruchsvollen Rollen bekannt. Überregionale Bekanntheit erlangte sie unter anderem durch ihre Darstellung der Frankfurter Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger, die sie von 2002 bis 2010 regelmäßig verkörperte. Andrea Sawatzki spricht in der viel diskutierten Miniserie „Klimawechsel“ bewusst über sich selbst, in der sie eine Frau mittleren Alters spielt, die den Wechsel der Jahreszeiten mimt.

Zunächst wussten weder sie noch ihre Mutter, was los war. Nach langem Überlegen kam ein Arzt zu dem Schluss, dass er an der Alzheimer-Krankheit leiden könnte. Diese besondere Art von Demenz war damals etwas unbekannt. „Es gab keine Medikamente, keine Pflegeversicherung und mein Vater konnte nicht mehr arbeiten.

Er hatte eine Menge Schulden angehäuft, die er aufgrund seines Alters nicht mehr abbezahlen konnte“, sagt die Schauspielerin und Performerin. Ihre Mutter musste als Krankenschwester wieder arbeiten, fand aber nur Arbeit Nachtschicht im örtlichen Krankenhaus: „Wir haben uns dann entschieden, die Pflege meines Vaters gemeinsam zu übernehmen.“ Andrea Sawatzki war damals gerade mal zehn Jahre alt.

Andrea sawatzki jung