in

Bonnie Tyler Vermögen

Bonnie Tyler Vermögen
Bonnie Tyler Vermögen

Bonnie Tyler Vermögen: Die walisische Sängerin Bonnie Tyler ist 30 Millionen Dollar wert. Bonnie Tyler wurde im Juni 1951 in Skewen, Neath, Wales, geboren.

Sie wurde 1975 bei RCA Records unter Vertrag genommen und ist bekannt für ihre heisere, unverwechselbare Stimme zur Entfernung von Stimmknoten. Ihr Debütalbum The World Starts Tonight kam 1977 aus Schweden und erreichte Platz 2.

Bonnie Tyler Vermögen
Bonnie Tyler Vermögen

1978 veröffentlichte Tyler sein zweites Album Natural Force, das in den USA als Gold zertifiziert wurde. 1983 erreichte sie das Album Nr. 1 in Großbritannien und Norwegen: Schneller als die Geschwindigkeit der Nacht.

Ihre Single “It’s a Heartache” war die Nummer 1 in den USA, Frankreich, Norwegen und Schweden und die Nummer 3.

Bonnie Tyler Vermögen
Bonnie Tyler Vermögen

Bonnie Tyler (geboren als Gaynor Hopkins in Skewen, Neath, 8. Juni 1951) bleibt eine britische Pop- und Rocksängerin. Ihre Entdeckung kam in den 1970er Jahren mit Lost in France und It’s a Heartache. Hits ähnlich wie Total Eclipse of the Heart, darunter Holding Out for a Hero, folgten in den 1980er Jahren. Sie hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten und wurde für mehrere Grammy und Brit Awards nominiert.

Bonnie Tyler Vermögen
Bonnie Tyler Vermögen

Tyler trug 1951 in Skewen, Wales, und stieg unter fünf Geschwistern auf. Ihr Vater war Arbeiter. Die Mutter, eine Opernfan, erlebte mit ihren Kindern die Liebe zur Musik. In ihrer Jugend verifizierte Tyler in einer Gruppe namens Bobby Wayne and the Dixies und gründete dann ihre eigene Band namens Imagination. Ungefähr ein Jahrzehnt lang lieferte sie mit ihrer Band in Pubs und Nachtclubs in Südwales. Seit 1973 ist sie mit Robert Sullivan verheiratet, einem Verwandten von Catherine Zeta-Jones’ Vater.

Bonnie Tyler Vermögen
Bonnie Tyler Vermögen

1975 präsentierte Bonnie Tyler ihre erste Single My! Meine! Honeycomb bei RCA Records, die es dennoch nicht in die Charts geschafft haben. Ihre nächste Single, Lost in France, stieg in die besten 10 der britischen Popmusik-Charts ein. Die Single war auch auf dem europäischen Festland ein wuchtiger Hit und gab in Deutschland Platz 3 ab.

Der Abschluss von Lost in France veranlasste Bonnie Tyler 1977, ihr erstes Album zu schreiben. Dieses Album mit dem Titel The World Starts Tonight hatte nur mäßige Fortschritte außerhalb der skandinavischen Länder. Die folgenden Singles waren zumindest kurze, regionale Hits: Der trendige More Than a Lover landete in den Top 30 in Großbritannien, während der Country-like Heaven es in die Top 25 der deutschen Single-Charts lieferte. Kurz darauf unterzog sich Tyler einer Kryochirurgie, um Knötchen an ihren Stimmlippen zu entfernen. Ohne die Anweisungen ihres Arztes zu beachten, nicht zu sprechen, wurde ihre Stimme rau. Das schien der Rand ihres Berufs in der Musikindustrie zu sein.

Bonnie Tyler Vermögen
Bonnie Tyler Vermögen

Mit der nachfolgenden Single It’s a Heartache aus ihrem zweiten Album Natural Force von 1978 gelang ihr dennoch ein Welthit. Die Single erreichte Platz 1 in Frankreich und Australien, Platz 2 in Deutschland [1] und die Prime 5 in Großbritannien, allen anderen europäischen Ländern und in den USA. Während dieser Zeit führte sie ihre erste Tournee in den USA durch.

Danach ließ der internationale Erfolg zunächst wieder nach, verzeichnete aber einige regionale Hits: Im Sommer 1978 landete Here Am I in Deutschland und Skandinavien in den Top 20, im Folgejahr kletterte es in Frankreich mit dem Country-Song My 3 auf Platz 3. Guns Are Loaded und mit dem Filmsong (The World Is Full of) feierten Married Guys auch einen Top-40-Erfolg im britischen Mutterland.

Die nachfolgenden Alben Diamond Cut (1979) und Goodbye to the Island (1981) hatten nur bescheidenen Erfolg. Tyler wurde mit ihren Aufnahmen häufig unzufrieden, zumal ihr Produktionsteam sie immer wieder ins Country schubste, worüber sie genervt war. Folglich wechselte sie 1982 die Plattenfirma und unterzeichnete einen Vertrag mit CBS Records. Ihr 1983er Album Faster Than the Speed ​​of Night blühte sehr auf, und die von Jim Steinman produzierte Single Total Eclipse of the Heart kletterte weltweit in die Charts und verweilte wochenlang auf Platz 1 auf beiden Seiten des Atlantiks (Platz 16 in .). Deutschland [1]). Das millionenschwere Album, das in Großbritannien auf Platz 1 debütierte, erhielt 1984 zwei Grammy-Nominierungen für die meisten regulären Popsänger, darunter Rockmusiker.

Written by Vermögen reich

What do you think?

Ellen Von Unwerth Vermögen

August Zirner Kinder