Skip to content
Home » Flugzeugabsturz boeing 737

Flugzeugabsturz boeing 737

Flugzeugabsturz boeing 737 : Laut Quellen wurde der Jet der China Eastern Airlines, der im März abstürzte und 132 Menschen tötete, von jemandem, der das Flugzeug steuerte, absichtlich in den darunter liegenden Hang gefahren. Ein mit einem Mobiltelefon aufgenommenes Foto zeigt die Stelle, an der ein Flugzeug im südchinesischen Guangxi-Gebiet abgestürzt ist.

Flugzeugabsturz boeing 737
Flugzeugabsturz boeing 737

Die Untersuchung der Blackbox-Flugschreiber, die inmitten der Trümmer der abgestürzten Boeing 737-800 entdeckt wurden, durch die Regierung der Vereinigten Staaten zeigt, dass gezielte Eingaben aus dem Cockpit dazu führten, dass der Jet in seinen tödlichen Sturzflug eintrat.

Die Aussage, dass „der Jet das tat, wozu er von jemandem im Piloten von jemandem im Cockpit angewiesen wurde“, stammte von einer unbekannten Quelle, die im Wall Street Journal zitiert wurde.

Bevor es in etwas mehr als einer Minute abrupt mehr als 20.000 Fuß in die Tiefe stürzte und in der Nähe der Stadt Wuzhou in der Region Guangxi abstürzte, flog der Jet von China Eastern mit konstanter Höhe und Geschwindigkeit.

Trotz der Tatsache, dass das Flugzeug in den Vereinigten Staaten hergestellt wurde, wird die Untersuchung des Unfalls von den chinesischen Behörden durchgeführt.

Obwohl das spätere Modell 737-Max von Boeing in den Jahren 2018 und 2019 in zwei tödliche Unfälle verwickelt war, die zu einem weltweiten Flugverbot führten, ist die 737-800 seit sehr langer Zeit weltweit im täglichen Einsatz. Diese Unfälle wurden durch Konstruktionsfehler im Flugzeug verursacht.

Luftfahrtspezialisten war aufgefallen, dass das Flugmuster, das auf Überwachungsseiten angezeigt wurde, dem Absturz von Germanwings im Jahr 2015 ähnelte. Außerdem gab es keinen aufgezeichneten Notruf oder einen Verlust des Datensignals. In diesem speziellen Fall stürzte der Pilot eines Airbus A320-Passagierflugzeugs das Flugzeug absichtlich ab, als es durch die französischen Alpen fuhr, was zum Tod von 150 Menschen führte.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal haben chinesische Beamte gegenüber ihren amerikanischen Kollegen nicht angedeutet, dass der Jet, der am 21. März abstürzte, vor dem Unfall technische oder Flugkontrollbedenken hatte.

Als Reaktion auf Internetgerüchte, wonach das Flugzeug absichtlich zum Absturz gebracht worden sei, gab die chinesische Zivilluftfahrtbehörde am 11. April eine Erklärung ab, in der es hieß, die Vermutung habe „die Öffentlichkeit schwer irregeführt“ und „den Unfalluntersuchungsprozess gestört“.

Flugzeugabsturz boeing 737
Flugzeugabsturz boeing 737

Das National Transportation Safety Board (NTSB) und Boeing lehnten es beide ab, auf Nachrichtenorganisationen zu antworten und richteten stattdessen Fragen an chinesische Beamte. Bitten um Stellungnahme wurden an China Eastern gerichtet, aber sie antworteten nicht sofort.

Die chinesische Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) erklärte im April, dass die Ermittler von Boeing keine Beweise für „etwas Seltsames“ gefunden hätten, wie es in dem von Boeing erstellten Bericht heißt.

Black Box Details enthüllt Boeing Jet

Die Civil Aeronautics and Aeronautics Commission (CAAC) gab eine Erklärung ab, in der sie behauptete, dass die Besatzung alle Sicherheitsanforderungen vor dem Start erfüllt habe, dass das Flugzeug keine gefährlichen Materialien transportiert habe und dass es anscheinend nicht auf schlechtes Wetter gestoßen sei Bedingungen. Trotzdem erklärte die Agentur, dass eine umfassende Untersuchung zwei oder mehr Jahre dauern könnte.

Den Berichten zufolge, die sich auf eine erste Bewertung durch US-Beamte berufen, haben die Ermittler bisher keine mechanischen oder technischen Mängel an dem Flugzeug entdeckt.

Die in den Unfall verwickelte Boeing 737-800 war auf dem Weg von der Stadt Kunming in die südchinesische Stadt Guangzhou. Der Unfall des Flugzeugs forderte das Leben aller 132 Menschen an Bord, einschließlich der Passagiere und der Besatzung.

Flugzeugabsturz boeing 737
Flugzeugabsturz boeing 737 People work at the Pegasus Airlines Boeing 737-86J plane wreckage, after it overran the runway during landing and crashed, at Istanbul’s Sabiha Gokcen airport, Turkey February 6, 2020. REUTERS/Murad Sezer

Laut dem Wall Street Journal, das die erste Veröffentlichung war, die über die Nachrichten berichtete, “hat das Flugzeug das ausgeführt, was ihm von jemandem im Cockpit befohlen wurde.” Das Wall Street Journal zitierte eine Quelle, die mit der vorläufigen Einschätzung vertraut war, die US-Beamte zur Ursache der Tragödie vorgenommen hatten.

Laut der Studie zeigten die Daten, die von einem der „Black Box“-Flugschreiber des Jets an der Absturzstelle abgerufen wurden, dass Eingaben in die Steuerung das Flugzeug in einen nahezu senkrechten Sturz zwangen. Diese Informationen wurden an der Unfallstelle gefunden.

Im Jahr 2016 gab die FAA dem Antrag von Boeing statt, Verweise auf das neue Manövering Characteristics Augmentation System (MCAS) aus dem Flughandbuch des Flugzeugs zu entfernen. Nach dem Vorfall bei Lion Air im November 2018 gab Boeing eine Anweisung an Piloten heraus, in der sie angewiesen wurden, Abhilfemaßnahmen zu ergreifen, falls das Flugzeug aufgrund eines Ausfalls eine Reihe automatischer Sturzflüge durchführte.

MCAS wurde von Boeing geheim gehalten, bis die

Piloten weitere Informationen darüber verlangten. Die FAA machte im Dezember 2018 eine vertrauliche Vorhersage, dass das MCAS die Ursache für 15 Abstürze in den nächsten 30 Jahren sein könnte. Die im April 2019 veröffentlichte vorläufige Untersuchung der äthiopischen Fluggesellschaft ergab, dass die Besatzung versucht hatte, den Wiederherstellungsprozess durchzuführen, und Boeing räumte ein, dass MCAS bei beiden Tragödien aktiviert worden war.

Flugzeugabsturz boeing 737
Flugzeugabsturz boeing 737

Nach der FAA-Zertifizierung des MAX haben zahlreiche US-amerikanische Regierungsbehörden, darunter das Verkehrsministerium, das FBI, das NTSB, der Generalinspektor und Sondergremien, führten Untersuchungen zu dieser Angelegenheit durch. Eine dieser Behörden war der Kongress der Vereinigten Staaten. Die Überprüfung der Technik hinter den Flugcomputern und den Displays im Cockpit offenbarte weitere Konstruktionsmängel, die nichts mit MCAS zu tun hatten.

Sowohl das indonesische nationale Transportsicherheitskomitee (NTSC) als auch die äthiopische Zivilluftfahrtbehörde (ECAA) stellten fest, dass fehlerhaftes Flugzeugdesign und andere Faktoren wie Wartung und Maßnahmen der Flugbesatzungen für die Katastrophen verantwortlich waren. Die Anreize, die Boeing bot, um die Ausbildung für das neue Flugzeug zu verringern, wurden vom Gesetzgeber geprüft. [5] Die FAA hat Boeing mit einer Geldstrafe dafür bestraft, dass es „ungebührlichen Druck“ auf seine autorisierten Flugzeuginspektoren ausübt, und hat Boeing das Recht genommen, Lufttüchtigkeitszertifikate für einzelne MAX-Flugzeuge auszustellen. Die FAA hat Boeing auch die Genehmigung zur Ausstellung von Lufttüchtigkeitszeugnissen entzogen.

Die FAA plant, im August des Jahres 2020 Standards zur Verbesserung der Pilotenausbildung und Reparatur jedes Flugzeugs herauszugeben. Die FAA hob das 20-monatige Flugverbot am 18. November 2020 auf und war damit die längste Suspendierung, die jemals einem inländischen Flugzeug in den Vereinigten Staaten auferlegt wurde Zustände. Es wird geschätzt, dass die Abstürze und die Landung Boeing 20 Milliarden US-Dollar an Strafen, Entschädigungen und Gerichtsverfahren gekostet haben und dass das Unternehmen indirekte Verluste von über 60 Milliarden US-Dollar durch die Stornierung von 1.200 Bestellungen erlitten hat. Der MAX nahm im Dezember 2020 wieder kommerzielle Flüge in den Vereinigten Staaten auf und wurde bis Januar 2021 sowohl in Europa als auch in Kanada neu zertifiziert.

Alle 123 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder an Bord der Boeing 737-800 wurden getötet, als sie am 21. März auf dem Weg von Kunming nach Guangzhou in den Bergen von Guangxi abstürzte. Die Tragödie ereignete sich, als das Flugzeug plötzlich aus seiner Reiseflughöhe abstürzte.

Es war der tödlichste Flugzeugunfall in Festlandchina in den vergangenen 28 Jahren. Nach Angaben der Polizei reagierten die Piloten nicht auf mehrere Anfragen von Fluglotsen und anderen umliegenden Flugzeugen, während der Jet mit hoher Geschwindigkeit abstieg.

Die chinesische Zivilluftfahrtbehörde erklärte am 11. April, dass die Vermutung „die Öffentlichkeit ernsthaft in die Irre geführt“ und „den Unfalluntersuchungsprozess gestört“ habe. Damit reagierte er auf im Internet kursierende Berichte, wonach das Flugzeug absichtlich zum Absturz gebracht worden sei.

Die Versuche am Dienstag, China Eastern um einen Kommentar zu bitten, waren sofort erfolglos. Laut dem Wall Street Journal gab die Fluggesellschaft eine Erklärung ab, in der sie sagte, dass keine Informationen aufgetaucht seien, die erkennen ließen, ob es irgendwelche Probleme mit dem Flugzeug gab, das an der Katastrophe beteiligt war. Die chinesische Botschaft in Washington, DC wollte sich nicht äußern.

Die 737-800 ist ein häufig geflogener Vorläufer der 737 MAX von Boeing, enthält jedoch nicht die Systeme, die im Zusammenhang mit katastrophalen 737-MAX-Katastrophen in den Jahren 2018 und 2019 standen, die zu einem langwierigen Flugverbot für die MAX führten. Dies ist einer der Gründe, warum das MAX so lange geerdet ist.

Die Federal Aviation Administration (FAA) hat eine Erklärung herausgegeben, in der sie sagt, dass sie “bereit ist, bei den Ermittlungsbemühungen zu helfen, wenn sie darum gebeten wird”. Die Erklärung bezieht sich auf die Bereitschaft der FAA, bei der Untersuchung behilflich zu sein. Wenn die chinesischen Behörden ein Hilfeersuchen stellen, wird das U.S. National Transportation Safety Board entsandt.

Während die CAAC-Untersuchung noch im Gange ist, hat sich keine der US-Behörden entschieden, diesen Artikel zu kommentieren.

Baier sagt, dass er nichts Positives oder Negatives in der Entscheidung der CAAC lesen würde, die Untersuchung ohne US-Unterstützung durchzuführen, und merkt an, dass die amerikanischen Behörden später sehr wohl eingeladen werden könnten. Baier sagt, er würde der Entscheidung der CAAC, die Untersuchung ohne US-Hilfe durchzuführen, nichts Positives oder Negatives entnehmen. Er sagt: „Generell finde ich die Luftfahrtindustrie relativ unpolitisch und auf Flug- und Passagiersicherheit fokussiert.“ „Generell finde ich die Luftfahrtbranche ziemlich unpolitisch.“

Flugzeugabsturz boeing 737