Skip to content
Home » Julia hartes deutschland tot

Julia hartes deutschland tot

Julia hartes deutschland tot : In diesem Jahr sind bisher 43 Obdachlose in der Stadt gestorben. Zwei von ihnen werden in dieser Ausgabe des NDR Hamburg Journal geehrt. Tanja, die jetzt 41 Jahre alt ist, hat eine über 20-jährige Suchtgeschichte, die sowohl Crack als auch Heroin umfasst. Sie beschließt, dass es jetzt an der Zeit ist, ihr Leben zu ändern und beginnt eine Therapie, um endlich ihre Sucht loszuwerden. Daraufhin checkt sie sich in Gießen in einem Drogenrehabilitationszentrum ein.

Sie gibt folgende Erklärung ab: “Ich war im Vorjahr zweimal kurzzeitig an einer Überdosis gestorben.” “Die Einheimischen hier machten sich Sorgen, dass ich es nicht lebend zurück an diesen Ort schaffen würde.” Auf der anderen Seite tat sie es und hörte mit dem kalten Entzug auf. Sie hat die körperlichen Aspekte der Entgiftung abgeschlossen, aber ihre geistige Abhängigkeit von der Substanz bleibt. Aus diesem Grund muss sie in eine Übergangseinrichtung umziehen, um weiter behandelt zu werden.

Julia hartes deutschland tot
Julia hartes deutschland tot

Tanja ruft: „Ich bin so erleichtert, in einem Haus zu leben!“ Aber sie hat eine gesunde Portion Realismus: “Es gibt keine Gewissheit, dass ich es schaffen werde.” Nur weil ich derzeit in einer Einrichtung eingesperrt bin, heißt das nicht, dass ich nie wieder etwas in Anspruch nehmen werde. Trotzdem hat sie bereits damit begonnen, sich auf ihr Leben nach Abschluss der Therapie vorzubereiten.

Dann die schockierende Nachricht, die die vorherige Folge von „Hartes Deutschland“ beendete: Tanja ging auf eigenen Wunsch gegen den Rat ihres Betreuers nicht mehr zur Therapie und verstarb kurz darauf, obwohl sie erst 41 Jahre alt war. Höchstwahrscheinlich kehrte sie ins Bahnhofsviertel zurück und starb dort schließlich an einer Überdosis. Eine schockierende Show findet ein dramatisches Ende.

Nicht umsonst gilt Hamburg als Millionärshauptstadt Deutschlands. Die Metropolregion an der Elbe ist auch Heimat vieler Menschen in Not geworden. Dazu gehören Crack- und Heroinsüchtige, die Teil der Drogenszene sind, sowie fast zweitausend Obdachlose. Wie ernst die Lage war, verdeutlichen die Zahlen: In Hamburg starben zwischen November 2019 und Oktober 2020 33 Obdachlose und auf der Straße lebende Menschen. 2019 gab es zudem 81 Todesfälle im Zusammenhang mit Drogenkonsum.

In der fünften Folge von „Hartes Deutschland“, die in Hamburg gedreht wurde, treffen wir auf vier Menschen, die obdachlos sind und mitten auf der Mönckebergstraße ein behelfsmäßiges Lager aufgeschlagen haben. Der 37-jährige Tobi, die ebenfalls 37-jährige Annika und das Ehepaar Julie und Louis sind ebenfalls 37 Jahre alt. Tobi hat in der Vergangenheit starke Drogen wie Crystal, Speed ​​und Kokain missbraucht. Seine Alkoholabhängigkeit ist das einzige Problem, das bis heute anhält. Louis benutzt einen Rollstuhl, um sich fortzubewegen. Im Herbst des Jahres 2020 in Corona arbeiten die vier gemeinsam daran, über die Runden zu kommen.

Aber auch wenn sie zusammenarbeiten, sind sie vor zufälligen Pechfällen nicht sicher. Im Kiez werden uns auch der 59-jährige Peter und die 49-jährige Inge vorgestellt. An der Kreuzung von Hamburger Berg und Reeperbahn richtet sich Inge ein und schläft mitten in der Fußgängerzone. Inge zog in den 1980er Jahren mit nur 13 Jahren nach Hamburg. In späteren Jahren lebt sie von der Prostitution in Hamburger Bordellen und auf den Straßen der Stadt. Nachdem sie mehr als 15 Winter auf der Straße verbracht hat, hat sie nur einen Wunsch: eine eigene Einzimmerwohnung.

Julia Hartz Ehemann

Moses, 50 Jahre alt und obdachlos, lebt in Hamburg-Harburg. Er nimmt an einem Programm teil, das Substitutionen vornimmt. Zuvor war er viele Jahre heroinabhängig. Aus diesem Grund ist er unter dem makabren Spitznamen „Moses Overdose“ bekannt. Laut Aussagen des ehemals berühmten Musikers muss er die Demütigung ertragen, als „asozial“ bezeichnet zu werden und jeden Tag beim Betteln in der U-Bahn mit Spucke beworfen zu werden.

Julia hartes deutschland tot
Julia hartes deutschland tot

Außerdem treffen wir auf St. Pauli auf Stanley. Der heute 38-Jährige ist seit 20 Jahren abhängig von harten Drogen und pendelt zwischen Gefängnis und Außenwelt hin und her. Er hat bereits einen erheblichen Teil seiner lebenslangen Haftstrafe verbüßt, von der der Großteil aufgrund von Drogendelikten verhängt wurde.

Viele Menschen sind sich bewusst, dass ihre Abhängigkeit von Drogen nicht nur ihre körperliche Gesundheit, sondern auch ihre geistige Gesundheit und ihr ganzes Leben ruiniert. Ohne sie können und wollen sie jedoch nicht funktionieren. Sie können sich aufgrund der schweren Entzugserscheinungen, die sie erleben, nicht von ihrer Sucht befreien. Es gibt viele Sorgen darüber, was mit den Junkies passieren wird. Das zeigen nicht zuletzt, aber sicherlich nicht zuletzt die hohen Bewertungen.

Das jüngste Segment zeigte ein

Kamerateam, das nach Leipzig zurückgekehrt war. Crystal Meth, das typischerweise aus Tschechien stammt und dann durch Ostdeutschland und Nordbayern wandert, ist sehr verbreitet, in dieser Region wegen seines niedrigen Preises. Methamphetaminkonsum ist unter süchtigen Sachsen weit verbreitet und macht zwei Drittel aller Konsumenten aus.

Zu dieser Gruppe gehören auch Enrico (40), Tobi (36) und André (35), die in einem alten Trafohaus auf dem Zollschuppen des Hauptbahnhofs wohnen. Sie wühlen nicht nur im Müll, sondern reparieren auch alte Fahrräder, um sie weiterzuverkaufen und damit Geld für den Kauf von Drogen zu verdienen. Laut Enrico wurden die Fahrräder längere Zeit unbeaufsichtigt gelassen, aber nicht mitgenommen.

Julia hartes deutschland tot
Julia hartes deutschland tot

Während der Mann, mit dem sie eine Liebesbeziehung hat, die Position des CEO innehat, ist es Hartz, der sich als öffentliches Aushängeschild der Online-Ticketing-Plattform herausgestellt hat, deren Wert inzwischen auf mehr als eine Milliarde Dollar geschätzt wird.

Rund ein Drittel ihrer Zeit widmet die ehemalige MTV-Managerin neben Beratungsleistungen in den Bereichen Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Kundenbeziehungen inzwischen rund einem Drittel ihrer Zeit der Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Der Service des Unternehmens wird nun genutzt, um 8 Millionen Tickets pro Monat für eine Vielzahl von Veranstaltungen zu organisieren, zu bewerben und zu verkaufen, von Indie-Musikshows in San Francisco bis hin zur Rede von Papst Franziskus in Philadelphia. Diese Veranstaltungen sind auf der ganzen Welt zu finden.

Darüber hinaus hat Hartz in Unternehmen wie Minted, Chairish, Tamara Mellon und Color Genomics investiert. Sowohl das Board of Overseers der University of California, San Francisco als auch das Board of Directors der Four Seasons Hotels and Resorts unterstehen derzeit ihrer Zuständigkeit.

2014 wurde Hartz in einem Profil, das auf dem Cover des Forbes Magazine veröffentlicht wurde, als einer der Gründungsstars von Sequoia Capital hervorgehoben.

Hartz wurde nicht nur einmal, sondern zweimal als eine der 40-unter-40-Geschäftsführerinnen des Fortune-Magazins sowie als eine der 35-unter-35-Magazine des Inc.-Magazins und als eine der mächtigsten Unternehmerinnen des Fortune-Magazins ausgezeichnet. Darüber hinaus ehrte das Aspen Institute Hartz, indem es ihn zum Mitglied der 2018 Class of Henry Crown Fellows ernannte.

Sie ist eine häufige Rednerin zu den Themen Unternehmertum, die Kraft menschlicher Verbindungen, die durch Live-Erfahrungen erreicht werden, und den Prozess des Auf- und Ausbaus eines globalen Unternehmens.

Ein persönliches Ziel von Hartz, das er sich 10 Jahre zuvor gesetzt hatte, wurde schließlich 2015 erreicht, als das Unternehmen vom Fortune-Magazin zu einem der „Great Places to Work for Millennials“ ernannt wurde. Darüber hinaus wurde Eventbrite von seinen Mitarbeitern nicht weniger als sieben Mal zum besten Arbeitgeber in San Francisco gewählt. Auf die Frage, welche Faktoren zum Erfolg eines Unternehmens beitragen, antwortete Hartz: „Es geht darum, wie Sie Dinge tun, die Menschen, die Sie zusammenbringen, und Ihre Gemeinschaft.“

Das Wachstum eines Unternehmens ist nie einfach, da es unmöglich ist, vorherzusagen, was mit der Unternehmenskultur passieren wird, wenn das Unternehmen expandiert. Innerhalb von weniger als zwölf Monaten sind wir von einer Gruppe von dreißig Personen auf eine Belegschaft von hundert gewachsen. Da sich die Menschen, die Eventbrite ausmachen, ständig verändern, muss sich auch die Unternehmenskultur, die Ausdruck dieser Menschen ist, ständig verändern. Die Familie Hartz lebt in San Francisco, wo Hartz mit ihrem Ehemann Kevin Hartz und ihren beiden Töchtern lebt.

Julia hartes deutschland tot