Skip to content
Home » Marathonstrecke länge

Marathonstrecke länge

Marathonstrecke länge : Der Marathon ist ein Langstreckenlauf zu Fuß, der eine Distanz von 42,195 Kilometern (26 Meilen 385 Yards) hat. Obwohl der Marathon am häufigsten als Straßenrennen gefahren wird, kann die Distanz auch auf Trailstrecken erreicht werden. Das Laufen des Marathons oder die Verwendung eines Lauf-/Gehplans sind beides praktikable Optionen, um ihn zu absolvieren. Darüber hinaus gibt es Rollstuhlkategorien.

Jedes Jahr werden weltweit mehr als 800 Marathons durchgeführt. Die große Mehrheit der Teilnehmer sind Gelegenheitssportler, da größere Marathons Zehntausende von Läufern haben können.

Marathonstrecke länge
Marathonstrecke länge

1896 begannen die Olympischen Spiele der Neuzeit, und der Marathon war eine der ersten Sportarten. 1921 war das Jahr der Standardisierung der Entfernung. Darüber hinaus ist der Wettkampf auf dieser Distanz Teil der Leichtathletik-Weltmeisterschaften, die seit 1983 jährlich ausgetragen werden. Es ist das einzige laufende Straßenrennen, das Teil beider Meisterschaftsveranstaltungen ist, und es wird jährlich ausgetragen (Walking-Rennen auf der Straße). auch in beiden bestritten).

Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, ob Sie das Zeug dazu haben, einen Marathon zu laufen, ist die gute Nachricht, dass praktisch jeder es mit dem richtigen Maß an Training schaffen kann. Sie können auch neugierig sein, wie viel Zeit Sie dafür benötigen würden. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Marathonzeit einer Person beeinflussen können, darunter Alter, Geschlecht und allgemeine körperliche Fitness.

Ein kompletter Marathon besteht immer aus 42 km Laufstrecke. Marathon-Endzeiten können von etwas mehr als zwei Stunden für Weltklasse-Elite-Marathonläufer bis zu acht Stunden oder mehr für andere Teilnehmer reichen. Weltklasse-Marathonläufer sind in der Regel in etwa zwei Stunden fertig.

Laut RunRepeat betrug die durchschnittliche Zeit für Männer, um einen Marathon in den USA im Jahr 2019 zu absolvieren, 4 Stunden, 45 Minuten und 46 Sekunden, was einem Tempo von 10 Minuten und 19 Sekunden pro Meile entspricht. Die durchschnittliche Zeit, die die Damen brauchten, um die Ziellinie zu überqueren, betrug 4:56:39. (11:18 Minuten pro Meile Tempo). Gewinnen Sie ein besseres Verständnis dafür, wie lange es dauert, einen Marathon zu laufen, sowie die vielen Elemente, die die durchschnittliche Marathonzeit beeinflussen. Wenn Sie noch nie zuvor ein Rennen dieser Distanz gelaufen sind, kann Ihnen die Länge eines Marathons ziemlich einschüchternd erscheinen. Dies liegt in erster Linie daran, dass Sie für Ihr erstes Rennen dieser Länge mehrere Stunden benötigen können. Davon sollten Sie sich aber nicht stressen lassen. Sie können definitiv einen Marathon laufen, aber dazu müssen Sie an einem strengen Ausdauertrainingsprogramm teilnehmen.

Es gibt eine Reihe anderer Dinge, die beeinflussen können, wie lange Sie brauchen, um das Rennen zu beenden, wie z. B. die Menschenmassen auf der Strecke, die Sie entweder inspirieren oder ablenken können, oder wie Sie sich sowohl körperlich als auch psychisch auf dem Rennen fühlen Tag des Rennens.

Es geht darum, wie viel Zeit Sie vor dem Rennen ins Training investieren und wie anstrengend Sie jede Woche trainieren. Ihre Endzeit beim Marathon kann durch ein Trainingsprogramm beeinflusst werden, das Ihnen hilft, jede Woche eine ausreichende Anzahl von Kilometern zu sammeln. Berücksichtigen Sie, dass Ihre Lauffähigkeit wahrscheinlich die Besonderheiten Ihrer Trainingsroutine bestimmt, egal ob Sie ein Anfänger, ein Fortgeschrittener oder ein erfahrener Läufer sind.

Wie lange dauert ein Marathon?

Da Sie beim Training für einen Marathon mehr Kalorien als gewöhnlich verbrennen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine große Menge energiereicher Vollwertkost zu sich nehmen, um den Kalorienverbrauch auszugleichen. Um sicherzustellen, dass sie die Energie haben, den Marathon zu absolvieren und ihr Bestes zu geben, essen viele Läufer am Tag vor dem Wettkampf Brot, Nudeln und andere kohlenhydratreiche Mahlzeiten.

Um eine Dehydrierung während oder nach dem Rennen zu vermeiden, ist es wichtig, vor, während und nach dem Wettkampf ein konstantes Maß an Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten. Nach den Ergebnissen mehrerer Studien kann sich eine Dehydrierung negativ auf die Leistung eines Läufers auswirken und zu einer langsameren Zielzeit führen.

Marathonstrecke länge
Marathonstrecke länge

Die Distanz des Marathons blieb für die nächsten paar olympischen Wettkämpfe bei etwa 25 Meilen, aber als er 1908 in London stattfand, wurde die Strecke verlängert, angeblich um Mitglieder der britischen Königsfamilie aufnehmen zu können.

Der Legende nach verlangte Königin Alexandra, dass das Rennen auf dem Gelände von Schloss Windsor beginnt (so dass die jüngsten königlichen Kinder einigen Berichten zufolge vom Fenster ihres Kinderzimmers aus zuschauen konnten) und vor der königlichen Loge am Ende endet Olympiastadion. Dies führte zu einer Entfernung von 26,2 Meilen (26 Meilen und 385 Yards). Die willkürliche Erhöhung der Distanz erwies sich schließlich als dauerhaft, und 1921 wurde die Distanz eines Marathons mit 26,2 Meilen (42,195 Kilometer) gesetzlich festgelegt.

Während der Wettbewerb weitergeht, wird Ihre verfügbare

Energie weiter abnehmen, und Sie müssen tiefer graben – das heißt, sich mehr anstrengen – um weiterzulaufen.

Was hier wirklich los ist (zumindest für die meisten von uns), ist dass die Energie, die zuvor in Form von Glykogen in Ihren Muskeln gespeichert war, aufgebraucht wird und Ihr Körper gezwungen ist, mit der Fettverbrennung zu beginnen, um weiterhin Energie zu erzeugen.

Da diese Art der Kraftstoffproduktion so viel weniger effektiv ist als die Verwendung von Glykogen, fühlen wir uns normalerweise schrecklich.

Marathonstrecke länge
Marathonstrecke länge

Als wir The Wall erreichen, befinden wir uns in dieser Situation (siehe meine etwas langatmigere Zusammenfassung hier). Die folgende Grafik vergleicht die Menge an Glykogen im Körper mit dem Aufwand, der erforderlich ist, um es im Laufe der Zeit zu produzieren. Wie Sie sehen können, beginnen Ihre Glykogenspeicher zu sinken, sobald Sie mit dem Joggen beginnen. Dies liegt daran, dass beim Laufen viel Glykogen verbraucht wird.

Wirkliche Erschöpfung und das Herannahen von „The Wall“ werden Sie erst spüren, wenn Sie einen Langstreckenlauf absolviert haben und diese Reserven allmählich erschöpft sind, und Sie beginnen, das Gefühl zu haben, dem Ziel näher zu kommen Linie.

Nehmen Sie sich den ganzen Weg zurück nach Boston im Jahr 2011, bevor Linden den Titel in Boston gewann. Zusammen mit zwei anderen Damen biegt sie in die Boylston Street ein. Das Ende des Rennens ist so nah und sie macht einen starken Druck, um die Führung zu übernehmen.

Caroline Kilel aus Kenia gibt eine Antwort und hält Schritt für Schritt Schritt für Schritt. Es bleiben etwas weniger als 385 Yards, und Linden ist Kilel nur um Haaresbreite voraus, als Kilel vorprescht. Als sich das Rennen seinem Ende nähert, kommt es zu einem wilden Sprint, Kilel zieht weiter nach vorne und Linden überquert die Ziellinie kaum zwei Sekunden nach ihr.

Wie sehr zögerst du, dass du in letzter Minute ein 26,2-Meilen-Rennen laufen musst? Linde sagt. Es wird nicht vorbei sein, bis Sie die Ziellinie überqueren.

Diese letzte Strecke dient als Plattform für eine Vielzahl von Emotionen, darunter Begeisterung, Niederlage und Sieg. Denken Sie an das Rennen zwischen Paul Tergat und Hendrick Ramaala beim New York City Marathon 2005. Sie rasten die letzte Strecke in einem Kampf hinunter, der Tergat um ein Drittel – ein Drittel! – einer Sekunde voraus brachte und Ramaala zusammenbrach und an der Ziellinie stürzte. Tergat hat gewonnen.

Oder 1984, als Gabriela Andersen-Schiess am ersten Olympischen Marathon der Frauen in Los Angeles teilnahm, als sie das Stadion 20 Minuten nach der Erstplatzierten mit Beinen betrat, die sich aufgrund der 86-Grad-Hitze 95 wie Beton anfühlten -Prozent Luftfeuchtigkeit und direkte Sonne. Sie bedeutete den Sanitätern zu gehen und stolperte dann, kaum in der Lage, ihre Extremitäten zu kontrollieren, die Strecke hinunter zum Finale. 2, wobei das Publikum bei jedem qualvollen Stampfen klatschte und schrie, bis sie die Ziellinie erreichte.

Marathonstrecke länge