Skip to content
Home » Michael bolton krankheit

Michael bolton krankheit

Michael bolton krankheit : Während seiner beruflichen Laufbahn erhielt er zwei Grammy Awards (1990 und 1992) sowie sechs American Music Awards. Als Solist hat Bolton beträchtlichen Erfolg, vor allem bei Zuhörern aktueller Musik für Erwachsene. In den Vereinigten Staaten wird seine Wiedergabe von Rockballaden als “blue-eyed soul” bezeichnet. Mitte der 1970er Jahre nahm er zwei Alben auf, die unentdeckt blieben, da sie unter seinem Vornamen veröffentlicht wurden.

Michael bolton krankheit
Michael bolton krankheit

Die Heavy-Metal-Band Blackjack wurde gegen Ende des Jahrzehnts von Bruce Kulick gegründet, der später in seiner Karriere mit Kiss Gitarre spielen sollte. 1983 begann er Alben unter dem Namen Michael Bolton zu veröffentlichen. Der Wendepunkt ereignete sich 1987, als er sich in den Vereinigten Staaten als bekannter Name etablierte. Ray Charles, Percy Sledge, Wynonna Judd, BB King und Helene Fischer waren nur einige der Musiker, mit denen er auf der Bühne stand.

Mit starken Songs über Liebe und Kummer, die damals die Spitze der Charts erreichten, erzielte Bolton durch den Einsatz von Muzak-Systemen einen langfristigen Erfolg, der seine charakteristische Stimme für immer und ewig in Einzelhandelserlebnisse einbringen wird. Seine Musik, die eine Mischung aus Oper und Metal ist, wird zum jetzigen Zeitpunkt immer noch im Radio gespielt, insbesondere mit den Songs How Shall I Live Without You, Love Is A Wonderful Thing und seiner Interpretation von When a Man Loves One Frau. “

Lange Haare zu haben und beim Singen von Liebesliedern attraktiv zu sein, schadete Boltons Aussichten, in den 90er Jahren ein romantisches Idol zu sein, nicht, und er musste nicht viel arbeiten, um diesen Status zu erreichen. Der I Said I Loved You, Obwohl I Lied-Sänger gibt es schon seit langer Zeit, und sein persönliches Leben ist ebenso faszinierend (aber wahrscheinlich nicht so schrecklich) wie die emotionale Substanz seiner Songs (wenn nicht sogar noch mehr). Ein Blick auf das Leben, die Liebe und die Karriere von Michael Bolton, auch „King of Soft Rock“ genannt, wird hier präsentiert.

Als Solokünstler im zeitgenössischen Genre für Erwachsene hat Bolton während seiner gesamten Karriere Erfolge erlebt. In den USA ist er für seine Interpretation von Rockballaden bekannt, die als Blue-Eyed-Soul bezeichnet wird. Mitte der 1970er Jahre veröffentlichte er zwei Alben unter seinem Vornamen, die weitgehend unbemerkt blieben. Innerhalb eines Jahrzehnts war er der Heavy-Metal-Band Blackjack beigetreten, zu der auch der Gitarrist Bruce Kulick gehörte, der später die Band Kiss gründen sollte.

Er begann 1983 unter dem Namen Michael Bolton mit der Aufnahme. 1987 erzielte er nationale Erfolge und ein Jahr später weltweite Erfolge. Neben Plácido Domingo und Luciano Pavarotti teilte er sich die Bühne mit Renée Fleming, Patti Labelle, Ray Charles, Wynonna Judd, BB King, Helene Fischer und vielen mehr.

Zu seinen erfolgreichsten Songs gehörten seine beiden US-Nummer-Eins-Singles How Am I Supposed to Live Without You (1989) und How Am I Supposed to Live Without You…But I Lied (1991) sowie seine Interpretation von When a Man Loves a Woman (1991) und die Gold-Single Said I Loved You … But I Lied (1993). (1993).

Eine Nominierung für einen Oscar erhielt er 1997 für seine Darstellung in dem Disney-Animationsfilm Hercules, für den er das Lied I Can Go the Distance sang.

In der Premiere der 10. Staffel der Komödie Two and a Half Men am 27. September 2012 sowie in den Folgen 2, 13 und 14 der 12. Staffel hatte Bolton einen selbstkarikierten Cameo-Auftritt.

2021 nahm er an The Masked Singer teil, wo er im Halbfinale der sechsten Staffel ein Duett mit dem Teilnehmer Skunk (Faith Evans) sang.

Michael bolton krankheit
Michael bolton krankheit

Viele Musiker, darunter Barbra Streisand, KISS, Kenny Rogers und Kenny G, Cher, Peabo Bryson und Patti Labelle, haben Coverversionen von Boltons Songs aufgenommen, und er hat auch Songs für sie geschrieben. Als Co-Autor arbeitete er unter anderem mit Künstlern wie Bob Dylan, Babyface und Diane Warren zusammen.

Was wurde von Michael Bolton?

Als Ergebnis der gerichtlichen Feststellung, dass die „Isley Brothers“ für einen erheblichen Teil der Songs verantwortlich waren, wurden Michael Bolton und seine Plattenfirma zur Zahlung von insgesamt 5,4 Millionen Dollar Schadensersatz verurteilt.

Ein wichtiger Teil seines öffentlichen Auftritts ist der Song „Love Is a Wonderful Thing“, der 1991 von Michael Bolton vorgestellt wurde und den er zusammen mit Andrew Goldmark geschrieben haben soll. Weil sie sich bereits 1964 das Urheberrecht für diesen Song gesichert hatten, leiteten die „Isley Brothers“ eine Plagiatsklage gegen die „Isley Brothers“ ein, die über mehrere Stufen verlief.

Nachdem das Gericht feststellte, dass die Isley Brothers für große Teile des Songs verantwortlich waren, mussten Michael Bolton und sein Plattenlabel 5,4 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Schließlich soll sich der Sänger und Vater von drei Mädchen keine Sorgen ums Geld gemacht haben; Immerhin konnte er den Song mehr als 10 Millionen Mal verkaufen.

Michael bolton krankheit
Michael bolton krankheit

Mit seiner Soloarbeit im zeitgenössischen Genre für Erwachsene hat Bolton beträchtlichen Ruhm und Reichtum erlangt. Laut den Vereinigten Staaten wird seine Interpretation von Rockballaden als Blue-Eyed Soul bezeichnet. Mitte der 1970er Jahre veröffentlichte er zwei Alben unter seinem Vornamen, die weitgehend unbemerkt blieben. Innerhalb eines Jahrzehnts war er der Heavy-Metal-Band Blackjack beigetreten, zu der der Gitarrist Bruce Kulick gehörte (der später die Band Kiss gründen würde).

Er begann 1983 unter dem Namen Michael Bolton mit der Aufnahme. Ein nationaler Durchbruch gelang 1987 und dann ein internationaler Durchbruch 1988. Patti Labelle, Renée Fleming, Ray Charles, Percy Sledge, Wynonna Judd, BB King und Helene Fischer gehören dazu der Künstler, mit denen er zusammengearbeitet hat. Plácido Domingo, Luciano Pavarotti, Renée Fleming, Patti Labelle

Nach vielen Streitigkeiten stellte der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten im Januar 2001 fest, dass Bolton das Urheberrecht der Isley Brothers verletzt hatte, indem er wesentliche Bestandteile ihres Hits stahl.

Die Isley Brothers reichten eine Klage gegen Bolton und sein Plattengeschäft ein und forderten Schadensersatz in Höhe von 5,4 Millionen US-Dollar. Diese Zahl wurde aus Einzelverkäufen sowie 28 Prozent der Einnahmen aus der LP ermittelt. Allein in den Vereinigten Staaten wurden insgesamt 10 Millionen Exemplare von Time, Love, and Delicacy verkauft.

Eine Zeit lang war Bolton bis 2008 mit Nicollette Sheridan (Desperate Housewives) liiert. In einem Interview mit dem US-Magazin People hätten sich die Sängerin und die Schauspielerin laut einem Sprecher der Schauspielerin einvernehmlich darauf geeinigt, ihre fünfjährige Beziehung abzubrechen Verlobung am 26. August 2008. Sie hatten eine fünfjährige Romanze, die 1992 begann und 1996 endete.

Bolton nahm eine Reihe von Alben für Columbia Records auf und arbeitete auch mit anderen Künstlern als Songwriter an deren Songs. 1988, nachdem er eine Reihe einigermaßen erfolgreicher Alben veröffentlicht hatte, wurde der Sänger mit der Veröffentlichung seiner Coverversion des Songs „How will I live without you?“ endlich als Superstar anerkannt.

Die Single, die in Boltons Album enthalten war, trug den Titel Soul Provider war ein großer Hit, als sie 1990 auf Platz eins der Billboard Hot 100-Charts landete, und brachte dem Sänger im folgenden Jahr, 1990, seinen ersten Grammy Award ein , das Album „Soul Provider“ hatte vier weitere Top-40-Singles, darunter „Georgia on My Mind“, das Bolton seine zweite Grammy-Nominierung für die beste Pop-Gesangsdarbietung einbrachte.

Michael bolton krankheit