Skip to content
Home » Nadja Tiller Alter

Nadja Tiller Alter

Nadja Tiller Alter: Nadja Tiller ist die Schauspielerin von Österreich. Sie war eine der bekanntesten Schauspielerinnen österreichischer ausländischer Filme aus den 1950er und 1960er Jahren. 1949 gewann sie den Miss Austria-Wettbewerb, einen nationalen Schönheitswettbewerb für unverheiratete Frauen in Österreich. 1952 gab sie ihr großes Filmdebüt in Märchen vom Glück.

Nadja lebt seit 92 Jahren. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.discogs.com/artist/939378.html. Nadja Tiller

Nadja Tiller Alter

Tiller (* 16. März 1929 in Wien) ist eine österreichische Film- und Fernsehschauspielerin. Als bekannte deutsche Schauspielerin der 1950er und 1960er Jahre hat sie eine treue Fangemeinde in ihrem eigenen Land. Erika Körner (verheiratet mit dem österreichischen Schauspieler Anton Tiller; 1902-1979) hatte eine Tochter, Nadja Tiller, die am Realgymnasium in Wien studierte. Erika Tiller war eine Operettensängerin und Schauspielerin aus Danzig. Max-Reinhardt-Seminar und Hochschule für Musik und Theater von 1945 bis 1949. Im selben Jahr trat sie in die Besetzung des Theaters in der Josefstadt ein.

Märchen vom Glück, ihr erster Film, kam 1949 heraus und sie wurde damals zur Miss Austria gekrönt. Kurz darauf trat sie in Franz Antels Kleiner Schwindel am Wolfgangsee auf. Rolf Thiele besetzte sie 1955 nach einer Reihe relativ sinnloser Komödien in Die Barrings an der Seite von Dieter Borsche. Tillers Durchbruch kam mit der Veröffentlichung dieses Bildes. Lulu mit Mario Adorf und OE Hasse und Hildegard Knef (1962) war der erste von Thieles zehn weiteren Filmen, die nach 1970 herauskamen. Als Darstellerin der Frankfurter Adelshure Rosemarie Nitribitt in Das Mädchen Rosemarie (1958) gab sie ihr Weltdebüt auf die internationale Bühne. Sie hat in mehr als 70 Filmen mitgewirkt, von denen viele im Ausland gedreht wurden. Auf ihrem Höhepunkt wurde sie mit Sophia Loren als sexyste Dame im europäischen Film mit OW Fischer, Curd Jürgens, Hansjörg Felmy, Mario Adorf, Jean Gabin, Yul Brynner und Robert Mitchum gepaart.

1967 und 1968 sind ebenfalls relevant.

Jedes Jahr sang sie die Rolle einer Geliebten im Jedermann in Salzburg. Als Performerin stand sie in den 1970er und 1980er Jahren regelmäßig auf Bühnen in Lübeck, Berlin und Wien. 1976 in Lübeck und 1981 in Wien verkörperte sie die weibliche Hauptrolle in Kurt Weills Musical Lady in the Dark. Die Praline Mon Chéri von Ferrero war bei ihrer Einführung in den 1980er Jahren ein Favorit. Bereits Ende der 1990er Jahre trat sie auch in Boulevardstücken auf. Beim Besuch von Joan by Cas Enklaar, in dem sie und Andreas Brucker die Hauptrollen spielten und der später mit ihr und Horst Königstein 1997 fürs Fernsehen produziert wurde, nahm sie die Rolle einer älteren Joan Crawford an.

Nadja Tiller Alter
Nadja Tiller Alter

Infolgedessen ist sie in verschiedenen Hauptrollen und Cameo-Auftritten im Fernsehen ins Rampenlicht zurückgekehrt. Barfuss und Dinosaur – ihr kommt uns uralt vor! waren zwei ihrer ersten Filmrollen nach einer langen Pause von der Leinwand.

Im September/Oktober 2010 gastierte sie mit Starbesetzung in Schorsch Kameruns Inszenierung des Dramas Vor uns die Sinnflut im Thalia im Theaterzelt Hamburg HafenCity. Am Staatstheater Braunschweig war sie von Januar 2015 bis April 2015 im Musical My Fair Lady zu sehen In der Saison 2015/16 übernahm sie auch diese Aufgabe.

Nadja Tiller Alter

Nadja Tiller Alter: March 16, 1929 ( 91 years )

Sind wir dabei, Gilles Grangiers längst vergessenes Noir-Meisterwerk zu finden?

In Lyon, Frankreich, zeigt das diesjährige Lumière Festival eine Retrospektive von Gilles Grangier, dem französischen Meister der Politik und Kriminalität. Er hatte von den 1950er bis 1980er Jahren großen kommerziellen Erfolg in Film und Fernsehen und arbeitete mit Schauspielern wie Jean Gabin und Lino Ventura sowie dem Drehbuchautor Michel Audiard (Vater von Jacques) zusammen. Als er anfing, in Filmen zu arbeiten, war er ein Stuntman, Grip, Requisitenjunge und alles andere, was er als Filmemacher der Arbeiterklasse in Paris in die Hände bekommen konnte.

In den 1960er Jahren fühlte sich Grangier durch die New Wave altmodisch, da er die Art von gut gemachten, schmucklosen Genrefilmen schuf, die die neue Generation von Revolutionären zu verachten schien (während sie das Hollywood-Äquivalent bewunderten). Der verstorbene Gründer dieses Festivals, Bertrand Tavernier, war ein langjähriger Freund und Unterstützer von Grangier, und sein Krimi Le Désordre et la Nuit aus dem Jahr 1958 ist ein herausragendes Beispiel für seinen bissigen Humor und seinen unerschütterlichen Realismus. Als einer der wenigen Autoren, die Zugang zu Hitlers Bunker erhielten, arbeiteten Grangier und Audiard mit einem Buch des französischen Kriegsjournalisten Jacques Robert, um diesen spannenden Thriller zu erstellen.

Was ist mit der Stadt Dassin?

Um ein Beispiel aus Jules Dassins „Die Nacht und die Stadt“ zu verwenden, könnte der Titel „Le Désordre et la Nuit“ für jeden Noir verwendet werden. Chaos and Night (der englische Titel, den ich gewählt habe, ist „Chaos and Night“, er wurde jedoch in den USA als The Night Affair veröffentlicht). Drei weibliche Charaktere verschwören sich, um die männliche Hauptrolle in den Schatten zu stellen – die Beau-Moche-Figur von Gabin in seinem typisch ironischen, weltlichen, aber nicht zynischen Ton.

Schauspieler Gabin porträtiert Inspektor Vallois von der Pariser Polizeipolizei, den seine Kollegen wegen seines fiesen Telefongebarens und seiner Fähigkeit, Kriminelle zu fangen, verachten und verachten. Ein unbekannter Angreifer erschießt Simoni (Roger Hanin), den zwielichtigen Besitzer eines Nachtclubs namens L’Oeuf, als er spät in der Nacht dorthin fährt, um einem offensichtlichen Drogengeschäft mit ungeklärtem Motiv nachzugehen. Die Dreharbeiten finden direkt vor der österreichischen Schauspielerin Nadja Tiller, Lucky Fridel, Simonis deutsche Geliebte und aufstrebende Sängerin, statt.”Lucky” kann ihr richtiger Name sein oder auch nicht, je nachdem, wen Sie fragen. Vallois, zu jeder Zeit trocken, distanziert und cool, taucht im Club auf, wo er die sprunghafte Lucky treffen und sich in sie verlieben soll, die einen Moment verstört und krank aussehen kann, dann auf die Damentoilette geht, um sie zu “waschen”. Hände” und tauchen geheimnisvoll hell und erfrischt auf. Vallois ist überrascht zu erfahren, dass Lucky die Tochter eines reichen Vaters ist, die von ihrem Vater im noblen Hotel George V betreut wird. Trotzdem zeigt Gabins ausdrucksloser Offizier nie Zärtlichkeit: Nach dem Sex wird sie von ihm schroff und ungalant gefragt, wer ihr “Gymnastik” beigebracht habe.