Skip to content
Home » Patricia Meeden Eltern

Patricia Meeden Eltern

Patricia Meeden Eltern: Patricia Meeden (* 1986 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Musikerin. An der Staatlichen Ballettschule Berlin absolvierte Patricia Meeden ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin.

Bisher gibt es keine Aufzeichnungen über ihre Eltern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie.

https://www.instagram.com/patriciameeden/?hl=de

Patricia Meeden Eltern

Patricia Meeden ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Musikerin, die 1986 in Berlin geboren wurde. Patricia Meeden war Bühnentänzerin und wurde von 1996 bis 2004 an der Staatlichen Ballettschule Berlin ausgebildet. Sie machte 2004 ihren Abschluss an der Deutschen Oper und der Staatsoper Unter den Linden ihre Trainingsorte. Außerdem gehörte sie 2003 zum Ensemble des Anhaltischen Theaters Dessau in einer Aufführung von Schwanensee. Seit Mai 2004 verfügt sie über einen staatlich geprüften Abschluss in Bühnentanz. Als sie 18 Jahre alt war, ging sie in eine musikalische Probe und gab ihr Debüt als jüngstes Cast-Mitglied von Cats in Düsseldorf, Deutschland.

Patricia Meeden Eltern
Patricia Meeden Eltern

2007 wurde sie als Gesangssolistin für Hair in Amstetten engagiert, wo sie die Partie der Aida sang. Laura Gomez im Musical Miami Nights (on tour) war Anfang 2008 ihre erste große Rolle in Berlin. Vivian Pressmans Gesangssolistin und Zweitbesetzung in Dirty Dancing – The Original Live on Stage – Berlin, nachdem sie in Gigi am Theater Düsseldorf aufgetreten war an der Kö. Anna und die Liebeshe, eine Sat.1-TV-Show, zeigte sie in sechs Folgen als Gaststar. Die alternative Hauptrolle von Deloris van Cartier gehört ihr seit der deutschen Erstaufführung von Sister Act im Hamburger Stage Operettenhaus.

Patricia Meeden Eltern
Patricia Meeden Eltern

Während ihrer Vorbereitung trat sie an der Deutschen Oper und der Staatsoper Unter den Linden auf. 2003 nahm sie auch an der Schwanensee-Produktionsgruppe am Anhaltischen Theater in Dessau teil.

Im Mai 2004 schloss sie ihre Ausbildung zum staatlich lizenzierten Bühnentänzer ab. Mit 18 Jahren gab sie ein spontanes musikalisches Casting und debütierte bei Cats in Düsseldorf als jüngstes Mitglied der Gruppe.

Patricia Meeden Eltern

Die pro7-Show, wie wäre es damit?

Patricia Meeden Eltern
Patricia Meeden Eltern

Sie nahm im August 2011 am Pro7-Castingprogramm The Voice of Germany teil. Xavier Naidoo, Nena und The Boss Hoss wählten sie bei den Blind Auditions der zweiten Show aus. Mic Donet besiegte Meeden in der nächsten Runde, als sie Naidoo als ihren Trainer auswählte. Sie ist immer noch ein Teil von Naidoos Sing um Dein Leben-Initiative und hat zwei Alben auf ihrem Konto. Sie war eine von acht Sängerinnen, die im Februar und März 2012 im Rahmen der Best of Musical Gala durch Deutschland tourten. Am Theater St. Gallen trat sie als Pyron im Musical Moses und als Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar (Theater Bonn) auf. Aida, ein Musical von Elton John, folgte dieser Aufführung an den Thunerseespielen. Kabarett am Theater Plauen-Zwickau und Jesus Christ Superstar am Theater Dortmund sind zwei ihrer bemerkenswertesten Rollen. Bei den Freilichtspielen Tecklenburg war sie 2015 als Ines in Zorro zu sehen. Ab November 2015 verkörperte sie Rachel Marron im Musical Bodyguard im Kölner Musical Dome für zwei Jahre. Seit September letzten Jahres spielt sie diese Rolle im Ronacher in Wien. Seit Ende September dieses Jahres treten Meeden und Mark Seibert als erste Besetzung von Vivian Ward in der Europapremiere von Pretty Woman in Hamburg auf.

Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, was ist mit Zombieland?

Patricia Meeden Eltern
Patricia Meeden Eltern

Laut Ruben Fleischer, dem Regisseur der ersten beiden Filme, besteht die Möglichkeit eines dritten „Zombieland“-Films, der möglicherweise im Jahr 2029 spielt.

Fleischer sagte ScreenRant am Dienstag, dass er und der Rest der Zombieland 2-Crew einen Running Gag darüber haben, das Projekt in 10 Jahren noch einmal zu besuchen, um zu sehen, wie es sich verändert hat. „Wir werden 2029 herausfinden, ob das noch ein Diskussionsthema ist. Ich würde jedoch nichts lieber tun, als mich wieder mit der Gruppe zu vereinen und mehr darüber zu erfahren, wohin ihr Leben sie in den letzten zehn Jahren geführt hat.“

„Zombieland Double Tap“ wurde ein Jahrzehnt nach „Zombieland“ veröffentlicht.

Der 47-jährige Filmemacher kommentierte die 10-jährige Lücke zwischen den beiden Folgen: „Ob wir 2029 noch darüber nachdenken oder nicht. Dann würde ich gerne sehen, wie sich ihr Leben verändert hat im letzten Jahrzehnt oder so.”

Ein apokalyptischer Zombie-Ausbruch ist Schauplatz der Horrorkomödie „Zombieland“, in der sich ein College-Student namens Columbus mit drei zufälligen Fremden zusammenschließt, um zu überleben. Neben Harrelson, Eisenberg, Breslin, Stone und Murray sind Woody Harrelson und Jesse Eisenberg die Stars.

Im Gegensatz zu “Zombieland Double Tap” setzt “Zombieland Double Tap” eine Mission fort, bei der dieselben Leute mit entwickelten Zombies kämpfen und sich gleichzeitig mit persönlichen Problemen auseinandersetzen. Thomas Middleditch und Luke Wilson schließen sich der Besetzung als Nebendarsteller an. Fleischer drückte Anfang dieses Monats seine Begeisterung für das Crossover zwischen Venom und Spider-Man aus, gespielt von Tom Hardy und Tom Holland.

Eine Verschmelzung der beiden Universen wäre „ein wahr gewordener Traum“, sagte er gegenüber Cinemablend. Egal, ob ich Regie führe oder nicht, ich werde gespannt sein, wie sich diese beiden Charaktere messen.