in

Petra de sutter kind

Petra de sutter kind
Petra de sutter kind

Petra de sutter kind: Petra De Sutter ist eine belgische Gynäkologin und Politikerin der Partei Groen. Seit 2020 ist sie stellvertretende Premierministerin in der Regierung von Premierminister Alexander De Croo. In dieser Funktion ist sie für die öffentliche Verwaltung und die öffentlichen Unternehmen Belgiens verantwortlich.

De Sutter war zuvor von 2019 bis 2020 Mitglied des Europäischen Parlaments. Sie war außerdem Professorin für Gynäkologie an der Universität Gent und Leiterin der Abteilung für Reproduktionsmedizin des Universitätsklinikums Gent (UZ Gent). Sie ist Europas erste Transgender-Ministerin.

De Sutter belegte bei den Europawahlen 2014 den zweiten Platz auf der Liste der flämischen Grünen. Die Partei erhöhte zwar ihre Stimmenzahl, verfehlte jedoch einen zusätzlichen zweiten Sitz. Sie wurde später von ihrer Partei kooptiert, um für den belgischen Senat zu kandidieren. Als Transfrau war sie die erste offen transgender Belgierin, die in eine politische Partei gewählt wurde.

Petra de sutter kind
Petra de sutter kind

Zusätzlich zu ihren Senatsaufgaben war De Sutter von 2014 bis 2019 Mitglied der belgischen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats.

Sie war Mitglied des Ausschusses für Migration, Flüchtlinge und Vertriebene; der Ausschuss für Geschäftsordnung, Immunitäten und institutionelle Angelegenheiten; der Unterausschuss für Integration; der Unterausschuss für öffentliche Gesundheit und nachhaltige Entwicklung; und der Unterausschuss für Ethik als Mitglied der Fraktion Sozialisten, Demokraten und Grüne.

Sie war Berichterstatterin der Versammlung über Kinderrechte bei Leihmutterschaftsvereinbarungen (2016), über den Einsatz neuer Gentechnologien beim Menschen (2017) und über die Aufnahmebedingungen von Flüchtlingen und Migranten (2018). (2018).

Petra de sutter kind
Petra de sutter kind

De Sutter hat sich seit ihrem politischen Debüt bedeutenden Themen angenommen, darunter Regelungen zur Leihmutterschaft auf belgischer und europäischer Ebene, unabhängige klinische Forschung in der pharmazeutischen Industrie, die Gefahren von TTIP für den Verbraucherschutz von Lebensmitteln und Chemikalien und das Eintreten für LGBT-Rechte.

Am 15. September 2018 wurde bekannt gegeben, dass De Sutter als einer der beiden Spitzenkandidaten der europäischen Grünen für die Wahlen zum Europäischen Parlament 2019 nominiert werden will, die letztendlich an Bas Eickhout aus den Niederlanden und Ska Keller aus Deutschland gingen. Sie war die erste grüne Politikerin, die nach ihrer Wahl ins Parlament den Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz leitete. Sie wird 2020 auch dem Sonderausschuss zur Krebsbekämpfung beitreten.

Neben ihren Aufgaben im Ausschuss war De Sutter Mitglied der Delegation des Parlaments für die Beziehungen zu den südasiatischen Ländern (Bangladesch, Bhutan, Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka). Darüber hinaus war sie Mitglied der Intergroup on LGBT Rights des Europäischen Parlaments und Co-Vorsitzende der Gruppe MdEPs Against Cancer.

De Sutter erhielt im Dezember 2020 bei den jährlichen MEP Awards des Parliament Magazine den Justice and Gender Equality Award in Anerkennung ihrer Arbeit zu sexuellen und reproduktiven Rechten als MdEP.

Petra de sutter kind
Petra de sutter kind

Written by Vermögen reich

What do you think?

No angels vermögen

Anke engelke alter