Skip to content
Home » Phoebe Gaa Eltern

Phoebe Gaa Eltern

Phoebe Gaa Eltern: Eine deutsche Fernsehmoderatorin und Journalistin, Phoebe Gaa (* 1981 in Heidelberg). Es gibt keine Aufzeichnungen über die Identität ihrer Eltern. Erfahren Sie mehr unter.

https://twitter.com/phoebe_gaa?lang=en

Ihr Geburtsdatum ist 1981, und sie ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und Journalistin. Während ihrer Zeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studierte Phoebe Gaa Amerikanistik, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaften, bevor sie 2002 an die San Diego State University wechselte, um sich mit Politikwissenschaft und Chicano-Studien zu befassen.

Phoebe Gaa Eltern

Von 2000 bis 2006 arbeitete sie als freie Mitarbeiterin als Redaktionsassistentin für ZDFdokukanal. Nach Praktika bei JBI Localization, 3sat und CNN arbeitete sie von 2006 bis 2007 als Redakteurin beim ZDFdokukanal. Die nächsten vier Jahre arbeitete sie als Volontärin im Landesstudio des ZDF in Hessen. Sie arbeitete von 2009 bis 2011 als Reporterin beim ZDF Studio Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Zwischen 2011 und 2014 waren die Leitende Politik- und Zeitredaktion des ZDF und Studio Warschau ihre Hauptarbeitsorte. Als Redakteurin beim heute-journal bis 2017 vertrat sie das Studio in London mit Projekten in Brasilien, Marokko und Griechenland… Seit Juni 2017 berichtet das ZDF-Studio in Moskau als Korrespondentin über Russland, Weißrussland, die Ukraine, Moldawien, Georgien, Armenien, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Im Januar 2019 wurde sie zur Studioleiterin befördert und berichtet seitdem über die Region.

Von 1999 bis 2006 studierte Gaa Politikwissenschaft, Politikwissenschaft und Recht an der Universität Johannes Gutenberg, Mainz und von 2002 bis 2003 Politikwissenschaft und Chicano, SAU.

Phoebe Gaa Eltern

Sie arbeitete von 2000 bis 2006 im ZDFdokukanal als unabhängige Redaktionsassistentin. Sie arbeitete von 2006 bis 2007 im ZDFdokanal nach einer Reihe von Praktika bei JBI Localization, 3sat und CNN.

Sie arbeitete bis 2008 als Trainee im ZDF State Studio Hessen. Dann eine Stelle als Reporter im Studio Sachsen-Anhalt oder Sachsen im Jahr 2011. bis 2011.

Phoebe Gaa Eltern

Gibt es eine Endrunde für Frauen?

Phoebe Gaa Eltern
Phoebe Gaa Eltern

Der Hintergrund: Beide Teams sind zuvor noch nie bei Olympischen Spielen oder Frauen-Weltmeisterschaften aufeinandergetroffen.

Obwohl die Amerikaner am Dienstag von Kanada mit 4:2 gedemütigt wurden, wird ihr Hauptgefühl vor diesem Spiel ein unerschütterliches Ziel sein, das Spiel um die Goldmedaille zu erreichen. Abgesehen von diesem einen Punkt haben sie einen großartigen Job gemacht. Die Torhüter von Joel Johnson haben in den letzten vier Spielen nur sechs Tore zugelassen. Amanda Kessel und Alex Carpenter führen den Kader mit jeweils sechs Punkten an. Die US-Elfmeterschützen sind mit nur neun Minderjährigen das Schlusslicht der Liga, aber sie haben drei Tore in sieben Gelegenheiten liegen lassen. Egal wie man es betrachtet, die Amerikaner sind die Spitzenreiter.

Tschechien: Die Tschechen sind froh, in diesem Teil der Welt zu sein. Der erstmalige Olympioniken Island hat zwei Spiele gewonnen, aber in einem Elfmeterschießen gegen Dänemark und in einem Elfmeterschießen gegen Japan verloren. In vier Spielen wurden nur zehn Tore erzielt, und sie haben beim Elfmeterschießen kein Tor erzielt. Der Kader wird von Tereza Vanisova mit fünf Punkten angeführt, aber die Wertung ist insgesamt schwach. Klara Peslarova, die Torhüterin der Tschechischen Republik, war in allen vier Spielen dabei und hat einen Durchschnitt von 1,18 Gegentoren, aber es wird noch viel hektischer, wenn Tschechien gegen ein Team der Gruppe A antritt. Die Tschechen haben wenig Chancen, dieses Spiel zu gewinnen, aber selbst wenn sie verlieren, ist ein Einzug ins Viertelfinale immer noch ein hervorragendes Ergebnis für die Mannschaft.

„Wir werden einen guten Kampf liefern“, sagte eine Person. Wir haben noch nie gegen die Amerikaner gespielt, also wird das ein lustiger Test für uns. Ich denke, sie sind eine großartige Truppe. Um eine Chance auf den Sieg zu haben, müssen wir uns an unser Spielbuch halten.” Die tschechische Stürmerin Alena Mills —

Wer wird gewinnen, Kanada oder Schweden?

Phoebe Gaa Eltern
Phoebe Gaa Eltern

Der Hintergrund: Ein 4:1-Sieg im Spiel um die Goldmedaille 2006 in Turin und ein 13:1-Triumph im letzten Olympiaspiel 2010 geben Kanada einen 41:6-Vorsprung in den fünf Spielen. Sie haben eine 9:0-Bilanz gegen Schweden im World Women’s Play, obwohl sie seit 2009 nicht mehr gegeneinander angetreten sind.

Wer sind die neuesten Goldmedaillengewinnerinnen bei der Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada? Sie sind ganz oben auf ihrem Spiel. In Peking sind sie mit einem Gesamtergebnis von 33-5 ungeschlagen. Ann-Renee Desbiens war überragend im Tor, hielt 51 von 53 Schüssen gegen die Vereinigten Staaten. Natalie Spooner führt mit 11 Punkten an, gefolgt von Sarah Fillier und Brianne Jenner mit jeweils fünf Toren unter Kanadas sieben besten Torschützinnen. Obwohl sie 24 Elfmeter geschossen haben, die zweitmeisten im Wettbewerb, haben sie nur zwei Powerplay-Tore zugelassen, während sie selbst sechs erzielten. Selbst eine Niederlage hier wäre ein enormer Schock wie die vorherige Viertelfinalniederlage.

Schweden: Die Schweden sind begeistert, zurück zu sein, nachdem sie in die Division I-A abgestiegen sind und Kanada nie geschlagen haben. Sie haben eine glänzende Zukunft vor sich. Emma Soderberg, Linnea Johansson und Maja Nylen-Persson, alle unter 21 Jahre alt, sind zweifellos die Torhüterinnen der Zukunft. In vier Spielen hat der Verein nur sieben Tore und 109 Schüsse aufs Tor. Zu ihrer Ehre haben sie noch kein Tor mit Mannüberschuss zugelassen. Um weiterzukommen, müssen sie sich auf ein „Wunder“ verlassen.