in

Sternekoch Dieter Müller Parkinson

Sternekoch Dieter Müller Parkinson
Sternekoch Dieter Müller Parkinson

Sternekoch Dieter Müller Parkinson: Dieter Müller ist ein deutscher Koch, dessen Restaurant von 1997 bis 2008 mit drei Michelin-Sternen für seine herausragenden Kochkünste und seinen Service ausgezeichnet wurde. Sein Kochstil ist eine Mischung aus mediterranen, französischen und asiatischen Aromen und Inspirationen.

Der Küchenchef Dieter Müller stammt aus einer Gastronomenfamilie, sein älterer Bruder Jörg Müller ist ebenfalls selbst Koch. Dieter Müller schloss seine Kochlehre 1966 mit Auszeichnung ab und arbeitete anschließend zwei Jahre im elterlichen Betrieb „Lug ins Land“ in Raich im Südschwarzwald, bevor er zur Bundeswehr eingezogen wurde.

Nach nur sechs Monaten Dienstzeit wurde er bereits mit einer Auszeichnung für die beste Küche der Bundeswehr ausgezeichnet.

Seine Fähigkeiten wurden nach dem Militärdienst im Hotel Schweizerhof von Ernesto Schlegel in Bern verfeinert, bis er 1973 in das Team seines Bruders in die Schweizer Stuben in Wertheim-Bettingen berufen wurde, wo er von 1981 bis 1983 als Sous Chef tätig war. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Korfu kehrte er nach Bern zurück und schloss sich dem Team der Schweizer Stuben an.

Sternekoch Dieter Müller Parkinson
Sternekoch Dieter Müller Parkinson

1974 erhielt er seinen ersten Michelin-Stern, seit 1976 ist er anerkannter Meisterkoch. 1977 wurde das Restaurant für seine herausragende kulinarische Exzellenz mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

1983 zog Jörg Müller nach Sylt, wo Dieter Müller im Besitz von zwei Michelin-Sternen war. Die Deutsche Akademie der Gastronomie verlieh ihm im folgenden Jahr die Goldmedaille für sein Debütbuch Das Dieter Müller Kochbuch, das er 1988 veröffentlichte und im Folgejahr erschien. Von 1990 bis 1992 arbeitete er als Koch in verschiedenen Ländern, darunter in Japan, Australien, den Vereinigten Staaten, Frankreich und Thailand.

Sein Gourmetrestaurant Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach wurde 1992 mit einem Michelin-Stern, 1994 mit zwei und 1997 mit drei Sternen ausgezeichnet; er war nach Herbert Schönberner und Harald Wohlfahrt der dritte deutsche Koch, dem diese Ehre zuteil wurde. Von Februar 1992 bis Februar 2008 war er Küchenchef und Schirmherr des Restaurants.

Außerdem betreibt er seit 2005 an diesem Standort eine Kochschule. Im Juli 2005 wurde ihm zu Ehren als erster deutscher Koch eine Rose getauft.

Sternekoch Dieter Müller Parkinson
Sternekoch Dieter Müller Parkinson

Sein Nachfolger, Nils Henkel, übernahm im Februar 2008 die Leitung der Gastronomie des Unternehmens. Im Dezember 2009 verließ Müller laut Aufzeichnungen das Schloss Lerbach. Dieter Miller scheint ein zufriedener Mensch zu sein. Ich glaube, er ist einer der glücklichsten Menschen in seinem Beruf, und dieses Glück verdankt er nur sich selbst.

Müller sagte in einem Interview mit der FAZ vor dreizehn Jahren, auf dem Höhepunkt seines Ruhms und Wirkens und lange danach bestand kein Zweifel mehr, er sei einer der besten Köche, die Deutschland je gesehen habe – und umgekehrt einer der zufriedensten Einwohner des Landes. „Ein Koch muss ein glücklicher Mensch sein, denn ein unglücklicher Mensch kann kein guter Koch sein“, erklärte Müller im Interview.

Sternekoch Dieter Müller Parkinson

Written by Vermögen reich

What do you think?

Google Discover Keine Verbindung

Katrin Helwich Kinder