in

Thomas gottschalk geboren

Thomas gottschalk geboren
Thomas gottschalk geboren

Thomas gottschalk geboren: Thomas Johannes Gottschalk ist ein deutscher Entertainer und Schauspieler, der als Radio- und Fernsehmoderator arbeitet. Bekannt wurde er vor allem als Moderator der Fernsehsendung Wetten, dass…?

Thomas Gottschalk wurde in Bamberg als Sohn des Rechtsanwalts Hans Gottschalk (geb. 1902 in Kaulwitz bei Namslau in Oberschlesien, gestorben 1964 in Kulmbach) und seiner Frau Rutila (geb. 1922 in Groschowitz bei Oppeln, gestorben 2004 in Kulmbach) geboren. Christoph, sein drei Jahre jüngerer Bruder, und Raphaela Ackermann, seine zehn Jahre jüngere Schwester, sind seine Geschwister. Nach der Evakuierung aus Oberschlesien übersiedelte die Familie nach Kulmbach in Oberfranken.

Thomas gottschalk geboren
Thomas gottschalk geboren

Gottschalk diente als Messdiener in der Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von Kulmbach. 1971 absolvierte er das humanistische Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium in Kulmbach. Außerdem arbeitete er als DJ und Tutor in einem Tanzlokal in Kulmbach sowie als Kinder- und Jugendbetreuer für die katholische Kirche.

Dank eines Cusanuswerk-Stipendiums konnte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Grundschulen und Gymnasien studieren. Er trat dem Katholischen Studentenverein KDStV Tuiskonia München bei, der nicht streikendes Mitglied im Kartellverband Katholischer Deutscher Studentenvereine ist.

Seit 1971 arbeitet er als freier Mitarbeiter für die Servicewelle von Radio München ( Bayern 3 ) des Bayerischen Rundfunks. 1973 wechselte er als Sprecher in die Abendschau-Nachrichten. 1976 erhielt er nach einem Abstecher zum Münchner Merkur eine Festanstellung beim Bayerischen Rundfunk (BR) und machte sich als Moderator der Radiosendung Pop nach Acht (auf Bayern 3) bekannt.

Thomas gottschalk geboren
Thomas gottschalk geboren

Als Titelmusik wählte er Pelican Dance, ein Instrumentalwerk. Frank Elstner trat Anfang der 1980er Jahre dem deutschen Radioprogramm von Radio Luxemburg bei, wo er als “Mister Morning” bekannt war und ab September 1980 die RTL-Hitparade moderierte.

1983 kehrte er zum BR zurück, wurde Vorstandsvorsitzender von Bayern 3 und moderierte am Nachmittag bis 1989 die B3-Radiosendung. Günther Jauch moderierte 90 Minuten lang die Sendung, nachdem Gottschalk die erste Sektion übernommen hatte.

Zusammen mit Mike Krüger produzierte Gottschalk ab 1981 die Unterhaltungsfilme Piratensender Powerplay, Die Supernasen, Zwei Nasen fill Super und Die Einsteiger.

Mama Mia – Don’t Panic, Tender Chaoten, Tender Chaoten II, A Woman Named Harry und Trabbi Goes to Hollywood folgten. Er spielte auch in Filmen wie Sister Act 2 (1993), Helmut Dietls Late Show (1999), Til Schweigers Komödie 12 Ritter – Auf der Suche nach der liebenswerten Herzelinde (2008) und Der Zoowärter (2011).

Er spielte einen Produzenten in dem Film Joe & Max (2002). Im Jahr 2004 lieferte er seine Stimme der Hauptfigur Garfield in dem Film Garfield – The Film. Viele Kritiker applaudierten seiner Synchronarbeit, jedoch wiederholte er die Rolle in der Fortsetzung nicht. Bei Look Who’s Talking! war er auch als Baby Mikey bekannt.

Thomas gottschalk geboren
Thomas gottschalk geboren

Written by Vermögen reich

What do you think?

Lauryn hill kinder

Lewandowski eltern