Uwe Seeler Todesursache

Uwe Seeler Todesursache: Er war ein ehemaliger deutscher Nationalfußballspieler namens Uwe Seeler. Hamburger SV, wo er viele Jahre lang spielte, kündigte seinen Tod im Alter von 85 Jahren an und sagte, er sei zu Hause bei seiner Familie gestorben. Seeler war lange Zeit von Gesundheitsproblemen geplagt worden. Im Frühjahr fiel er in sein eigenes Haus und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gehen.

Uwe Seeler Todesursache
Uwe Seeler Todesursache

Er war einer der am meisten verehrten Fußballer Deutschlands, und der langjährige HSV-Stürmer blieb in seiner Loyalität standhaft. Uwe Seeler, 85 Jahre alt, ist gestorben.

Seeler wurde am 5. November 1936 in Hamburg geboren und war ein langjähriger Hamburger SV-Stürmer. Da er sowohl sportlich als auch menschlich war, wurde er ein bekannter Name. In jeder Hinsicht veranschaulicht er die Tugenden der Einfachheit, Demut, Aufrichtigkeit und Loyalität. Er weigerte sich jedoch, HSV zu verlassen, obwohl er als einer der besten Spieler seiner Zeit gilt.

Uwe Seeler Todesursache
Uwe Seeler Todesursache

1961 lehnte er beispielsweise ein Million-Dollar-Angebot von Inter Mailand ab, weil er sich entschied, seinen Lieben zu Hause nahe zu sein. Helenio Herrera, der Trainer, der drei Tage lang mit Seeler feilschte, war vom Endergebnis überrascht. Er gab zu, dass er noch nie jemanden in seinem Leben ohne so viel Geld gegangen war.

Seeler machte 72 Auftritte und erzielte 43 Tore für die deutsche Nationalfußballmannschaft. Er nahm an vier FIFA -Weltcup -Turnieren teil. Die Deutschen haben das Weltcup -Finale von 1966 in der Verlängerung und wegen des denkwürdigen Tors Wembley, als er den Kader zum Wembley -Stadion führte, in der Verlängerung verloren.

Es war die Weltmeisterschaft von 1970 in Mexiko, die er und das Team auf den dritten Platz belegten, seinem letzten Event. Seeler wurde zum Ehrenkapitän ernannt, als sein Militärdienst endete. Sport triumphieren waren nicht genug, damit ein Traum verwirklicht wurde. Danach kommentierte Seeler: “Wenn ich vier Weltmeisterschaften gewesen bin, hätte ich gewinnen wollen.” “Aber ich hatte nicht so viel Glück. Alles war immer noch atemberaubend. Es fehlt nichts.”

Er war einer der beliebtesten und bekanntesten deutschen Spieler, auch wenn er keine große internationale Meisterschaft gewann. Einmal bezeichnete ihn der “Kicker” als “Fußball -Idol ohne Ablaufdatum”, Seeler sorgte für HSV bis zu dem Tag, an dem er starb. Selbst im Urlaub in St. Peter-Dording nördlich der Nordsee nahm er sich Zeit, die Heimspiele des Teams zu verfolgen.

Vor seinem 85. Geburtstag im November 2021 erklärte der Empfänger der großen Federal Cross of Merit: “Das Beste auf der Welt ist, normal zu sein.” Es ist gut, dass ich “durchschnittlich” bin, da ich das genieße.

In jeder Hinsicht verkörperte Seeler die Ideale Realismus, Bescheidenheit, Integrität und Engagement. Es war nicht nur seine sportliche Fähigkeiten mit Toren und Überkopf-Kicks, die den ehemaligen Torschützen aller Zeiten so beliebt machten. Es war auch sein Charakter. Vor seinem 85. Geburtstag im November 2021 sagte der Empfänger des Grand Cross of Merit der Bundesrepublik Deutschland: “Das Beste auf der Welt ist normal.”

Der deutsche Fußballer des Jahres wurde kürzlich von Krankheiten geplagt. Taubheit und Gleichgewichtsprobleme haben ihn seit einem Unfall im Jahr 2010 geplagt. Seeler war auch mit einem Schrittmacher ausgestattet und wurde operiert, um einen Tumor von seiner Schulter zu entfernen. Er hat kürzlich in seinem Haus in Nordstedt einige Male in seinem Haus gestolpert und gefallen. Seine rechte Hüfte und drei Rippen wurden bei einem Unfall gebrochen. Anschließend wurde ein Hüftgelenk prothetisch installiert. Danach war er gezwungen, sich auf einen Stock für Mobilität zu verlassen. In den letzten Wochen war es für ihn immer schwieriger, Termine zu vereinbaren und Einladungen zu akzeptieren.

Uwe Seeler Todesursache
Uwe Seeler Todesursache

Uwe Seeler Wikipedia

Uwe Seeler, ein deutscher Fußballspieler und Beamter, wurde am 5. November 1936 geboren und starb am 21. Juli 2022. Er erzielte in 72 Spielen für Hamburger SV und die Westdeutsche Nationalmannschaft als produktiver Stürmer 72 Tore. Seeler, einer der besten Fußballer der deutschen Fußballerin, wurde 2004 als einer der Top -Live -Spieler von Pelé anerkannt. Zum ersten Mal wurde ein deutscher Fußballspieler mit der höchsten Auszeichnung des Landes ausgezeichnet.

Auf der offensiven Seite waren Seelers Talente Overhead -Kicks und Luftquellen. Einer der größten Stürmer aller Zeiten. Er erzielte 43 Mal in 72 Spielen für die deutsche Nationalmannschaft und 21 Mal bei 29 Europäischen Club -Turnieren als Spieler. Er war für einen längeren Zeitraum Kapitän seines Vereins und der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten. Seitdem hat er den deutschen Titel und DFB-Pokal mit seinem Team dreimal gewonnen. Er war der höchste Torschütze und deutsche Fußballer des Jahres in der Saison 1963/64. Die Seeler-Brüder waren maßgeblich daran beteiligt, Hamburger SV 1960–61 das Halbfinale des Europäischen Pokals zu erreichen, wo sie in den Play-offs von Barcelona knapp besiegt wurden. In den Jahren 1967 bis 1968 war Seeler der führende Torschütze des Europapokal -Cup -Cup -Teams in Hamburg, aber das Team fiel im Finale gegen AC Mailand.

Er und Franz-Josef Hönig spielten für Cork Celtic F.C. 1978 in einem einmaligen gesponserten Turnier. 1972 waren Seelers Spieltage vorbei. In diesem Match der Liga von Irland erzielte UWE dagegen zweimal. Infolge seiner Karriere mit 446 Toren in Liga und Meisterschaft (Hamburger SV 444, Cork Celtic 2). Seine 406 -Liga -Tore setzen ihn auf den zweiten Platz für Gerd Müller in der deutschen Torhistorie, wobei 404 in Oberliga- und Bundesliga -Spielen immer noch stehen.

Seeler war der erste Spieler, der in 20 Weltcup-Spielen auftrat (er zog sich mit 21 gespielten Spielen in den Ruhestand, um den dritten Platz aller Zeiten zu erzielen). Er war der erste Spieler, der in vier Weltmeisterschaften (Pelé nur wenige Minuten schlug) und war der Faustspieler, der in fünf Weltmeisterschaften (gebunden für den dritten Allzeiten) ein Tor erzielte, obwohl er an einem Weltcup-Sieg fehlt (Gewinn des Weltcups ( 2014 von seinem Landsmann Miroslav Klose angepasst). Mit 1,980 Minuten spielt er bei der Weltmeisterschaft hinter Paolo Maldini und Lothar Matthäus den dritten Platz hinter Paolo Maldini und Lothar. Zwischen 1954 und 1970 hatte er 72 internationale Auftritte und erzielte neun bzw. drei Tore in den Qualifikationsspielen der Weltmeisterschaft. Nach dem Weltcup -Finale von 1966 erhielt ein trauriger Seeler das Foto des Jahrhunderts.

Seeler von seinen Mitspielern in Hamburg und der Umgebung als “UNR UWE” bekannt und war eine geliebte Persönlichkeit in der Sportgemeinschaft der Stadt (West -Low -Deutsche: “Unser Uwe”). 1972 verlieh ihm der deutsche Fußballverband (DFB) zum zweiten Mal den Ehrenkapitän der Nationalmannschaft (der erste war Fritz Walter). Hamburg, Deutschland, verlieh ihm 2003 zum ersten Mal in seinem Leben eine Ehrenbürgerschaft. Im selben Jahr veröffentlichte er Danke, Fußball, seine Autobiographie (“Danke, Fußball”). Im Jahr 2005 wurde ein riesiges Denkmal, das seinen rechten Fuß darstellt, vor Hamburger SVs Stadion enthüllt.