Skip to content
Home » Was ist lupus für eine erkrankung

Was ist lupus für eine erkrankung

Was ist lupus für eine erkrankung : Eine Krankheit namens Lupus entsteht, wenn das körpereigene Immunsystem sich selbst angreift (Autoimmunerkrankung). Alle Arten von Organen, von Gelenken über Haut und Nieren bis hin zu Blutzellen, können bei Lupus-Patienten von einer Entzündung betroffen sein.

Diagnostisch kann Lupus aufgrund der Ähnlichkeit seiner Anzeichen und Symptome schwierig von anderen Krankheiten zu unterscheiden sein. Ein schmetterlingsartiger Gesichtsausschlag, der sich von einer Wange zur anderen ausbreitet, ist ein häufiges Symptom von Lupus, obwohl er nicht in jedem Fall auftritt.

Was ist lupus für eine erkrankung
Was ist lupus für eine erkrankung

Eine genetische Veranlagung zur Entwicklung von Lupus kann durch Infektionen, bestimmte Medikamente oder sogar Sonneneinstrahlung verursacht werden. Behandlungen für Lupus können helfen, die Symptome zu lindern, aber es gibt derzeit keine Heilung.

Wenn bei Ihnen SLE diagnostiziert wird, das auch als Lupus bekannt ist, haben Sie Schwellungen und Schmerzen am ganzen Körper. Denn SLE ist eine chronische Autoimmunerkrankung. Bei einer Autoimmunerkrankung befindet sich das Immunsystem in einem Krieg mit dem Körper. Die Aufgabe des Immunsystems besteht darin, den Körper vor Infektionen und anderen potenziellen Gefahren zu schützen, aber in dieser Situation greift es stattdessen gesundes Gewebe an.

Lupus kann neben anderen Symptomen (Gehirn, Lunge, Nieren und Herz) Gelenkbeschwerden, Hautempfindlichkeit und Hautausschläge sowie Probleme mit den inneren Organen verursachen. Sie können Schübe von mehreren Ihrer Symptome haben. Lupus-Symptome können zeitweise minimal oder sogar nicht vorhanden sein (was darauf hinweist, dass sich die Krankheit in Remission befindet). Es können schwere Krankheitssymptome auftreten, die Ihren Alltag erheblich beeinflussen.

DLE, eine Art kutaner Lupus, ist durch Symptome gekennzeichnet, die ausschließlich die Haut betreffen. Ein häufiges Symptom von DLE ist die Bildung kreisförmiger Läsionen auf der Kopfhaut und im Gesicht, obwohl sie auch an anderen Stellen des Körpers auftreten können, beispielsweise im Gehörgang.

Die Läsionen sind normalerweise rot und können sich zu dicken, schuppigen Krusten entwickeln. Die Läsionen können in seltenen Fällen Narben und Hautverfärbungen verursachen. Das Haar kommt möglicherweise nicht an die Stelle zurück, an der eine Läsion auf der Kopfhaut Narben hinterlassen hat.

Laut der Lupus Foundation of America entwickeln etwa 10 % der Patienten mit DLE später SLE, die häufigste Form von Lupus. Vielleicht hatten sie früher SLE und ihre Hautbeschwerden führten zunächst zur Diagnose DLE.

Wenn Sie Hautläsionen an Teilen Ihres Körpers haben, die häufig Sonnenlicht ausgesetzt sind, haben Sie möglicherweise einen subakuten kutanen Lupus erythematodes. Als Folge dieser Läsionen kann eine Hautverdunkelung auftreten, obwohl Narbenbildung nicht üblich ist.

Was ist lupus für eine erkrankung
Was ist lupus für eine erkrankung

DIL ist eine Autoimmunerkrankung, die durch bestimmte Medikamente hervorgerufen werden kann. Ähnlich wie SLE, wenn auch weniger schwerwiegend, sind die Symptome von RA. DIL wurde mit mehr als 100 Medikamenten aus der Trusted Source-Datenbank verknüpft.

Gilt Lupus als schwere Krankheit?

Müdigkeit und Fieber gehören zu den häufigsten Anfangs- und Langzeitsymptomen. Diese Symptome sind nicht in den diagnostischen Kriterien für SLE enthalten, da sie im Zusammenhang mit anderen Erkrankungen so häufig sind. Sie gelten jedoch als verdächtig, wenn sie in Kombination mit anderen Symptomen auftreten.

SLE ist jedoch bei Frauen deutlich häufiger als bei Männern; Beide Geschlechter erleben es unterschiedlich.

[6] Frauen haben eher Schübe, niedrige Leukozytenzahlen, Arthritis, das Raynaud-Phänomen und psychische Probleme. Krampfanfälle, Nierenerkrankungen, Serositis (Entzündung der Lungen- und Herzgewebe), Hauterkrankungen und periphere Neuropathie sind bei Männern häufiger.

Lupus kann bei bis zu 70 % der Personen Hautprobleme verursachen. Akuter kutaner Lupus, subakuter Lupus und chronischer Lupus (Discoid) sind die drei primären Arten von Läsionen. Lupus discoid kann dicke, rote, schuppige Hautflecken verursachen. Wie beim kutanen Lupus erscheint der subakute kutane Lupus als rote, schuppige Hautbereiche, jedoch mit klaren Grenzen. Ähnlich,

Ein Hautausschlag ist das primäre Symptom des akuten kutanen Lupus. Menschen mit dieser Erkrankung können den typischen Malar-Ausschlag (auch bekannt als Schmetterlingsausschlag) entwickeln. SLE-Patienten entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Hautausschlag als die Allgemeinbevölkerung.

Andere Symptome sind dünner werdendes Haar, wunde Stellen im Mund oder in der Nase und Hautprobleme.

Lupus wird oft mit Hautproblemen in Verbindung gebracht. Haarausfall und wunde Stellen im Mund sind weitere häufige Nebenwirkungen. Diskoider Lupus ist durch große, rote, kreisförmige Hautausschläge gekennzeichnet, die Narben hinterlassen können. Hautausschläge werden oft durch Sonnenstrahlen verschlimmert.

Was ist lupus für eine erkrankung
Was ist lupus für eine erkrankung

Subakuter kutaner Lupus erythematodes (SCLE) ist ein häufiger Lupusausschlag, der sich verschlimmert, wenn er der Sonne ausgesetzt wird. Ihre Arme, Beine und Brust könnten alle damit bedeckt sein. Bullöser Lupusausschlag ist eine ungewöhnliche, aber tödliche Art von Lupusausschlag, der riesige Blasen erzeugt.

Lupus-Kranke leiden häufiger an Arthritis. Schwellung oder keine Schwellung, es kann Schmerzen und Beschwerden verursachen. Schmerzen und Steifheit können sich morgens verschlimmern. Für ein paar Tage oder Wochen kann Arthritis ein Problem sein, aber es kann auch ein langfristiges Problem sein. Meistens ist es überhaupt keine große Sache.

Lupus kann bei bis zu der Hälfte der

Betroffenen Nierenschäden verursachen. Sie können eine Bedrohung darstellen. Lupus-Symptome, wie Müdigkeit, Arthritis, Hautausschlag, Fieber und Gewichtsverlust, erhöhen das Risiko dieser Komplikationen. Sie können aber auch ohne zusätzliche Symptome auftreten.

Bei Menschen mit Lupus (Partikel, die Ihre Blutgerinnung unterstützen) können gefährlich niedrige Mengen an roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen oder Blutplättchen vorhanden sein.

Die nachteiligen Auswirkungen von SLE können durch einen fehlenden Zugang zu medizinischer Versorgung, eine späte Diagnose, unwirksame Medikamente und eine schlechte Einhaltung der Behandlungsschemata verschlimmert werden, was alles zu einem erhöhten Komplikations- und Mortalitätsrisiko führen kann.

Viele Aspekte im Leben einer Person können von SLE betroffen sein. Diese Einschränkungen, denen Patienten mit SLE ausgesetzt sind, können ihre Lebensqualität beeinträchtigen, insbesondere wenn sie Müdigkeit verspüren. Fatigue ist das am weitesten verbreitete Symptom, das die Lebensqualität von Patienten mit SLE beeinträchtigt.

Viele Studien verwenden die Erwerbstätigkeit als Kriterium zur Einschätzung der Lebensqualität von Personen mit SLE, da die Erwerbstätigkeit für die Existenz eines Menschen von grundlegender Bedeutung ist.

Was ist lupus für eine erkrankung
Was ist lupus für eine erkrankung

3 Menschen mit SLE, die es über einen längeren Zeitraum hatten, sind einigen Untersuchungen zufolge mit geringerer Wahrscheinlichkeit erwerbstätig. Nur 46 Prozent der SLE-Betroffenen im erwerbsfähigen Alter geben an, einen Job zu haben.

Blutarmut (niedrige Anzahl roter Blutkörperchen, oft als Anämie bezeichnet), schwere Infektionen (niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen) oder Blutergüsse oder Blutungen sind alles mögliche Nebenwirkungen von Blutbildveränderungen (mit niedriger Blutplättchenzahl). Aber viele Menschen haben keine Symptome von niedrigen Blutwerten. Es ist wichtig, häufige Blutuntersuchungen durchzuführen, um diese Störungen zu erkennen.