in

Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr

Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr
Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr

Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr: Der Käsekonsum stieg 2005 auf ein Allzeithoch, wobei der italienische Eindringling Mozzarella die Favoritenliste vor den Schweizern Gruyère bzw. Raclette anführte.

Fondues und Käse scheinen in der Schweiz beliebt zu sein, wie ein Rekordanstieg des Käsekonsums im letzten Jahr im Land zeigt.

Nach Angaben der Schweizerischen Käseorganisation lagerten die Schweizer im vergangenen Jahr 149.991 Tonnen Käse oder 19,74 kg pro Person ein – eine Zunahme von 300 g pro Person gegenüber dem Vorjahr.

Laut David Escher, dem Direktor der Organisation, liegt die Schweiz beim Käsekonsum im internationalen Vergleich laut swissinfo in der oberen Hälfte der Welt.

Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr
Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr

„Wenn man sich die verschiedenen Länder der Europäischen Union anschaut, gibt es einige, in denen der Pro-Kopf-Verbrauch höher ist, wie Frankreich, wo er 27 kg beträgt, aber es gibt viele, in denen er niedriger ist, wie viele afrikanische Länder, wo er 11 kg beträgt. 17kg“, erklärte er.

Escher behauptete, dass die Tatsache, dass die Schweiz ein Käse produzierendes Land sei, für den historisch hohen Käsekonsum im Land verantwortlich sei. Vom aktuellen Trend zu gesünderen Produkten profitiere auch der Schweizer Käse, der vollständig aus natürlichen Zutaten hergestellt wird.

Der Umsatzanstieg im letzten Jahr war mit dem steigenden Absatz von Schweizer Käse verbunden, der 79 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachte. Laut einer aktuellen Statistik des Schweizerischen Bauernverbandes verzehrt der durchschnittliche Schweizer Einwohner pro Jahr 21,37 kg Käse. Im Jahr 2013 entsprach dies zwei Portionen Fondue pro Woche, mehr als der schwerste Koffer, den viele Fluggesellschaften kostenlos einchecken lassen. Dies entspricht einer Steigerung von 1,6 Prozent gegenüber 2013.

Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr
Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr

In der Schweiz wird über die Hälfte der Milch zu über 450 verschiedenen Käsesorten verarbeitet. Um 21,37 kg Käse herzustellen, werden ca. 200 Liter Milch benötigt. So benötigt jeder vierzig Schweizer Bürger eine Kuh in Vollzeit, um seinen Käsebedarf zu decken. Insgesamt sind dies 23’000 der 700’000 Schweizer Kühe, die unermüdlich für die Käseliebhaber des Landes arbeiten.

Die Schweizerinnen und Schweizer konsumierten hauptsächlich in der Schweiz hergestellten Käse, der 2014 70 % der Gesamtmenge ausmachte, ein Rückgang gegenüber 2008, als er 76 % ausmachte.

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Schweizer Käse erreichte im vergangenen Jahr 22 kg, was einer Steigerung von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Insgesamt wurden 189’310 Tonnen in- und ausländischer Käse verkauft, was einer Steigerung von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (2018: 189’310 Tonnen). Frisch-, Schnitt- und Hartkäse machten den Großteil des Gesamtkäsekonsums aus.

Sie wogen zusammen 17,86 kg. Rund zwei Drittel aller inländischen Käufe entfallen auf Schweizer Käse.

Inzwischen gibt es in der Schweiz viel weniger Butter als in den letzten Jahren. Nach Angaben der Butter Industry Organization wird die Butterproduktion in diesem Jahr nicht ausreichen, um den Inlandsverbrauch zu decken.

Zur Veranschaulichung des Mangels waren in Kalenderwoche 12 575 Tonnen Butter auf Lager. In derselben Woche des Vorjahres waren es 2.835 Tonnen und in derselben Woche dieses Jahres waren es 3.901 Tonnen.

Wie Viel Käse Isst Ein Schweizer Pro Jahr

Written by Vermögen reich

What do you think?

Max Kruse Vermögen

Klein Gegen Groß Helene Fischer