in

Wolfgang niedecken krankheit

Wolfgang niedecken krankheit
Wolfgang niedecken krankheit

Wolfgang niedecken krankheit: Wolfgang Niedecken ist Musiker, Sänger und bildender Künstler aus Deutschland. Ende der 1970er Jahre gründete er die Kölschsprachige Rockband BAP. Als Mitglied der BAP wurde er schnell deutschlandweit bekannt. Er ist der Leadsänger der Band und das einzige noch lebende Gründungsmitglied der Band.

Niedecken besuchte von 1961 bis 1970 das Internat Rheinbach. Ab 1966 war er Mitglied der Schulbands The Convikts und The Troop. Er studierte Kunst an der Fachhochschule Köln und schloss 1974 nach kurzem Austausch mit Howard Kanovitz und Larry . ab Flüsse in New York. Er ist weiterhin ein vielbeschäftigter Maler, der die meisten Cover der BAP-Alben gestaltet und seine Kunst ausstellt.

Am 3. November 2011 erlitt er einen Schlaganfall. Infolgedessen wurden die Konzerttermine von BAP abgesagt und die Tour auf den 3. Mai 2012 verschoben.

Wolfgang Niedecken ist ein ausgesprochener Anwalt für politische und gesellschaftliche Themen. Er war einer der Organisatoren des Kölner Open-Air-Konzerts Arsch huh, Zäng ussenander 1992 (wörtlich: Runter deinen Arsch und mach den Mund auf). 2002 setzte er sich im Bundestag für die Fortführung des rot-grünen Bündnisses (SPD und Grüne) ein. Von 2004 bis 2005 war er zudem als „Botschafter des guten Willens“ für die Wohltätigkeitsorganisation Gemeinsam für Afrika tätig.

Wolfgang niedecken krankheit
Wolfgang niedecken krankheit

Wolfgang Niedecken gab mit der Band Bläck Fööss ein Live-Konzert im Kölner Millowitsch-Theater. Dieses Konzert wurde aufgenommen und als Doppel-CD mit dem Titel Bläck Fööss & Fründe (wörtlich: Bläck Fööss and friends) veröffentlicht. Niedecken und Leopardefell waren auch im Video zu Bruce Springsteens Single “Hungry Heart” zu sehen, als diese 1995 wiederveröffentlicht wurde.

Wolfgang Niedecken ist der Sohn von Josef Niedecken (1904–1980), der Ende der 1930er Jahre mit seiner Kölner Ehefrau Hubertine (Tinny) im Severinsviertel in der Severinstraße 1 ein Lebensmittelgeschäft gründete und betrieb. Seinen Vater, der Mitglied der NSDAP war, bezeichnete er als “erzkatholisch”.

Niedecken stammt aus der ersten Ehe seines Vaters und hat einen 20-jährigen Halbbruder. Wolfgang Niedecken ist seit 1994 zum zweiten Mal verheiratet und hat zwei Söhne aus erster Ehe (1983–1992) mit seiner Frau Carmen und zwei Töchter aus zweiter Ehe mit seiner Frau Tina.

Von April 1962 bis 1970 wohnte er im Konvikt St. Albert, einem Pallottiner Internat in Rheinbach. Es besteht die Möglichkeit, dass er sexuell missbraucht wird.

Er besuchte das Städtische Gymnasium Rheinbach, begann 1966 in der Schülerband The Convikts zu spielen und trat später bei The Troop auf, die er 1969 verließ Teestube Tabernakel von Klaus, dem Geiger. Klaus, der Geiger, war es auch, der ihn zu den Stollwerck-Demonstrationen einlud.

Wolfgang niedecken krankheit
Wolfgang niedecken krankheit

Niedeckens Debüt-LP erschien 1969 mit dieser Band auf der EP Hans Daniels Presents Bonner Beat Bands. Satin Rose wurde von Niedecken geschrieben und 1969 in den zu Heinz Gietz gehörenden Cornet-Tonstudios in Köln aufgenommen. Die auf 500 Exemplare limitierte EP mit vier Tracks enthielt Progressive Rock mit Funk-Elementen, war aber ausschließlich für Werbezwecke gedacht und erblickte daher nie das Licht der Welt.

Ohne Diplom begann er 1970 ein Studium der freien Malerei an der FH Köln und schloss das Studium 1974 mit einem Examen und einem Studienaufenthalt in New York City bei Howard Kanovitz und Larry Rivers ab. Niedecken ist bis heute ein aktiver Künstler, der den Großteil der Albumcover von BAP gestaltet hat und auch eigene Ausstellungen präsentiert.

Seinen ersten kölschen Songtext, Helfe kann dir keiner, schrieb er im Sommer 1974. Ab 1976 begannen Versuche mit einer namenlosen Freizeitcombo, die im Juli 1977 unter dem heutigen Namen BAP im Mariensaal in Köln-Nippes debütierte.

Wolfgang niedecken krankheit

Written by krank krank

What do you think?

Markus lanz krankheit

Paul janke alter