Zombie boy tot

Zombie boy tot : Zum Zeitpunkt des Unfalls war Lady Gaga vor Ort, um die Situation anzusprechen, und erklärte, dass es notwendig sei, diejenigen zu unterstützen, die Selbstmord in Betracht ziehen. „Wir müssen hart daran arbeiten, diese Kultur zu ändern und das Stigma zu beseitigen, das Menschen daran hindert, über Selbstmord zu sprechen“, sagte sie und bezog sich auf Selbstmord als Problem. „Wenn Sie leiden, wenden Sie sich sofort an einen Freund oder ein Familienmitglied. „Wir müssen einige retten, um andere zu retten.“

Aufgrund seiner zahlreichen Tätowierungen, darunter ein großes Caveira-Design im Gesicht, wurde der in Montreal, Kanada, geborene Genest im eigenen Land bekannt. 2011 schaffte er es sogar ins Guinness-Buch der Rekorde, als er als die Person mit den meisten Inset-Tattoos aufgeführt wurde: 176.

Zombie boy tot
Zombie boy tot

In den Jahren, bevor es von Lady Gaga entdeckt wurde, lebte das Model auf den Straßen seiner Heimatstadt und sagte, dass er unter anderem Malabarismos mit Tochas de Fogo und Bandeiras aufführte. „Darüber hinaus bin ich eine Performerin.“ Das Gaga-Team verstand, wie schön mein Strand war, und infolgedessen hatten wir einen wundervollen Tag“, sagte sie damals.

Laut einer am Dienstag (28) veröffentlichten forensischen Untersuchung, die einen Suizid nach dem Tod des kanadischen Models Zombie Boy in Montreal im August letzten Jahres ausschloss, starb das Model bei einem Unfall. Zombie Boy war zum Zeitpunkt seines Todes 32 Jahre alt.

Das Model, identifiziert als Senator Rick Stephan Genest (nome de registro do Actor), starb an den Folgen eines Schädeltraumas infolge eines Sturzes von einem Balkon im dritten Stock eines Wohnhauses. „Es war ein unfallbedingter Tod“, erklärte das escritório de legista de Quebec, das für die Untersuchung verdächtiger Todesfälle zuständig ist, in einem Kommuniqué.

Trotz der Tatsache, dass Zombie Boy mit psychischen Störungen zu kämpfen hatte, was einige zu der Annahme veranlasste, dass er sich das Leben genommen hatte, behauptet der Staatsanwalt, dass toxikologische Tests ergeben hätten, dass er zum Zeitpunkt seines Todes „stark alkoholisiert“ war, und dass Maconha Vestigia wurde in seinem Blut entdeckt.

Kameras des Sicherheitssystems des Gebäudes nahmen auch Aufnahmen des Modells auf, das herauskam, um eine Zigarre zu rauchen, und das Modell „scheinte sich nicht in einem Zustand von Psikose oder Wahn zu befinden“, als er in das Treppenhaus zurückkehrte, so die Pressemitteilung. Er hatte immer noch ein soziales Leben und war begeistert von seinen künstlerischen Bemühungen, so Gagnon, der auch erklärte, dass der Teenager zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht die „klare und eindeutige Absicht“ hatte, sein Leben zu beenden.

Nachdem Genest von Formichetti entdeckt wurde, der zufällig auch der Kreativdirektor von Thierry Mugler ist, wurde Genest in die neue Herbst-/Winter-Herrenkollektion von Thierry Mugler aufgenommen, die am 19. Januar 2011 der Star der Website der Marke war.

Es war Genests Input sowie die Ermutigung von Lady Gaga, die zu der Präsentation der Herrenmode führten, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht geplant war. Sein Engagement wirkte sich auch auf Formichettis Herangehensweise an die Sammlung aus.

Genest trat in einem Film für die Präsentation auf, der vom Modefotografen Mariano Vivanco gedreht und im Hintergrund abgespielt wurde. Später trat er in der Modepräsentation für die Herbst-/Winterkollektion 2011 für Damen auf, als er von Lady Gaga begleitet wurde.

In Lady Gagas Musikvideo zu „Born This Way“, das am 27. Februar 2011 veröffentlicht wurde, war Genest zu sehen, wobei Lady Gaga Make-up anlegte, das den Tätowierungen auf Genests Körper ähnelte.

Zombie boy tot
Zombie boy tot

Ein Leitartikel mit dem Titel “Hard To Be Passive” wurde im sechsten Band der Vogue Hommes Japan veröffentlicht, und Genest wurde darin vorgestellt. Formichetti und Genest werden in der Sommerausgabe von GQ Style (UK) interviewt, wobei letzterer von Karim Sadli für das Feature in Mugler fotografiert wurde.

Zombie-Junge ohne Tätowierungen

Der Tod des kanadischen Models Rick Genest, 32, der als „Zombi Boy“ bekannt wurde, nachdem er in Lady Gagas Musikvideo „Born this way“ aufgetreten war, wurde nach Angaben der Behörden durch einen Autounfall verursacht. Als seine Leiche am 1. August des Vorjahres entdeckt wurde, glaubte seine Familie, er habe sich das Leben genommen.

„Rick Stephan Genest starb an den Folgen eines Schädeltraumas, nachdem er aus einem Treppenhaus im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses im dritten Stock gestürzt war. Dies ist ein tragischer Unfalltod“, bekräftigen die Angaben der Behörden in Quebec.

Gemäß den Beobachtungen der Überwachungskameras betrat er den Bereich, um eine Zigarre zu rauchen, und “erscheint nicht in einem Zustand von Psikose oder Wahnvorstellungen zu sein”. Er war jedoch völlig alkoholisiert und hatte Maconha-Reste in seinem System, was dazu führen könnte, dass er sein Gleichgewicht verlor.

In der Vergangenheit haben mehrere Personen, die Genest nahe standen, erklärt, dass er gerne draußen im Treppenhaus des Gebäudes saß, wenn er nach draußen ging, um zu rauchen. „In Anbetracht dieser Angewohnheit sowie seines fortgeschrittenen Embriaguez-Zustands ist es möglich, dass Genest infolge eines Unfalls über den Balkon gestürzt ist“, sagte ein zugelassener Mediziner.

Zombie boy tot
Zombie boy tot

Der Körper des Models war mit Tätowierungen bedeckt, was ihm den Spitznamen Zombie Boy (“menino zumbi”) einbrachte, der eine Caveira auf seinem Gesicht, ein Cérebro auf seinem Schädel und viele Ossos und Insetos enthielt.

Sein Auftritt im Video zu Lady Gagas Song „Born This Way“ im Jahr 2011 katapultierte ihn zu internationaler Bekanntheit.

Außerdem besuchte sie die Laufstege von Paris, Mailand, Berlim und New York, um die Kollektion von Modehäusern wie Thierry Mugler und Jay-prêt-à-porter Z zu sehen.

In der Vergangenheit haben mehrere Personen, die Genest nahe standen, erklärt, dass er gerne draußen im Treppenhaus des Gebäudes saß, wenn er nach draußen ging, um zu rauchen. „In Anbetracht dieser Angewohnheit sowie seines fortgeschrittenen Embriaguez-Zustands ist es möglich, dass Genest infolge eines Unfalls über den Balkon gestürzt ist“, sagte ein zugelassener Mediziner.

Zombie Boy Verlobter

Der Name Rick „Rico“ Genest ist Ihnen wahrscheinlich bekannt, wenn Sie ein Liebhaber von Lady Gaga, Tattoos, Zombies und/oder männlichen Models sind. Auch wenn Sie ihn nicht unter seinem Vornamen kennen, haben Sie wahrscheinlich schon von ihm gehört. Am Mittwoch, dem 1. August 2018, wurde das stark tätowierte Model namens Zombie Boy im Alter von 32 Jahren auf tragische Weise tot aufgefunden. Seit seiner Entdeckung war er vermisst worden.

Während erste Berichte besagten, dass sein vorzeitiger Tod von der kanadischen Polizei als Selbstmord eingestuft worden war, gibt ein nachfolgender Beitrag auf Genests Facebook-Seite von Dulcedo Management, der Agentur, die ihn vertrat, die Todesursache an, die weniger als eine Woche zuvor auftrat am 7. August seinen 33. Geburtstag gehabt hätte, bleibt offen. Genest war 32 Jahre alt, als er starb.

„Wie die Polizeibehörde von Montreal in ihrer Erklärung feststellt: „Der Tod von Zombie Boy ereignete sich am Mittwochnachmittag, dem 2. August, gegen 12:15 Uhr im Gebiet Plateau-Mont Royal in Montreal. Die Zeit und der Ort seines Todes sind korrekt.” Entgegen der landläufigen Meinung wurde die Kategorisierung seines Todes noch nicht festgelegt.”

Verschiedene Konten sagen unterschiedliche Dinge aus. Es ist möglich, dass Genest starb, nachdem er vom Balkon im dritten Stock seiner Residenz in Montreal gestürzt oder gesprungen war.

Lady Gaga, deren Musikvideo zu „Born This Way“ die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Genest lenkte, teilte in seinem Gedenken auf Twitter liebevolle Worte, bezeichnete seinen Tod als Selbstmord und forderte ein stärkeres Bewusstsein für psychische Gesundheit sowie die Abschaffung von das schädliche soziale Stigma, das psychische Erkrankungen immer noch umgibt. Genest starb an den Folgen eines Selbstmords.

Zombie boy tot
Zombie boy tot

Rico, der Zombiejunge, wurde von allen verehrt, die das Vergnügen hatten, ihn zu treffen und kennenzulernen. Der Erfinder, der sowohl in der Kreativszene als auch in der Mode- und Unterhaltungsbranche eine feste Größe ist, hat viele Herzen erobert.

Seine Familie und Freunde waren von der Nachricht überrascht und behaupten, er habe sich auf die bevorstehenden Initiativen gefreut, so dass es nicht richtig erschien, sich das Leben zu nehmen. Genests Verlobte war diejenige, die seine Leiche entdeckte.

Berichten zufolge war das Paar in ihrer Wohnung, als er ihr angeblich mitteilte, dass er auf den Balkon gehe, um eine Zigarette zu rauchen. Das nächste, was sie weiß, ist, dass er nicht mehr lebt. Enge Freunde und Familienmitglieder widersprechen der Schlussfolgerung der Polizei, dass er sich durch einen Sprung begangen habe.

Als Rick 16 war, bekam er sein erstes Tattoo, einen Totenkopf mit gekreuzten Knochen auf seiner linken Schulter. Rick wuchs in Montreal auf und erhielt sein erstes Tattoo im Alter von 16 Jahren. Mit 17 brach er die Schule ab und begann gegen Geld als Autowäscher zu arbeiten, wo er auf die Punk-Kultur stieß.


error: Content is protected !!