Skip to content
Home » Paul Walker Bruder

Paul Walker Bruder

Paul Walker Bruder: Paul William Walker IV war ein US-amerikanischer Schauspieler. Die meisten Leute kennen ihn von seiner Darstellung als Brian O’Conner in der Filmreihe Fast and Furious.

Paul Walker Bruder
Paul Walker Bruder

Walker begann seine Schauspielkarriere als Kinderdarsteller in den 1980er Jahren und erlangte in den 1990er Jahren nationale Aufmerksamkeit, nachdem er in der Fernsehseifenoper The Young and the Restless aufgetreten war; er erhielt Kritikerlob für seine Auftritte in der Teenie-Komödie She’s All That und dem Comedy-Drama Varsity Blues (beide 1999); und er erlangte internationale Anerkennung für seine Rolle in dem Actionfilm The Fast and the Furious (2001).

Walker spielte später in dem finanziell erfolgreichen Road-Thriller Joy Ride (2001) mit, in dem er sich als Actionstar etablierte. Into the Blue (2005) und Running Scared (2006) waren sowohl kritische als auch kommerzielle Enttäuschungen für ihn, aber er erhielt Auszeichnungen für seine Leistung in dem Überlebensdrama Eight Below und seine Darstellung von Hank Hansen in Flags of Our Fathers, die beide erschien im selben Jahr (beide 2006). Zu Walkers weiteren Credits zählen eine Reihe von Low-Budget-Actionfilmen sowie eine Hauptrolle in dem kommerziell erfolgreichen Heist-Bild Takers (2001). (2010).

Leider starb Walker an den Folgen eines Unfalls mit einem einzigen Fahrzeug am 30. November 2013. Der Vater und die Tochter des Opfers leiteten ein Verfahren gegen Porsche ein, und beide Fälle wurden schließlich beigelegt.

Walker hatte die Dreharbeiten zu Furious 7 (2015) zum Zeitpunkt seines Todes noch nicht abgeschlossen; der Film wurde veröffentlicht, nachdem Walker umgeschrieben und vertreten worden war, darunter seine Brüder Cody und Caleb, und der Song “See You Again” von Wiz Khalifa und Charlie Puth wurde als Tribut in Auftrag gegeben.

Nach dem Tod des Schauspielers Paul Walker mussten die Produzenten des siebten Teils der “Fast & Furious”-Reihe den Film ohne ihn fertigstellen; sein Charakter Brian O’Conner wurde in mehreren Szenen mit Computeranimationen nachgebildet, um seine Abwesenheit auszugleichen.

Im kommenden November wird der Tod von Paul Walker zum sechsjährigen Jubiläum gefeiert. Der Schauspieler starb 2013 in den Trümmern seines Porsche, nachdem das Fahrzeug mit einer Straßenlaterne kollidierte und in Flammen aufging. Seine Familie und Freunde, aber auch seine Darstellerkollegen, aber auch die gesamte Filmbranche sowie die zahlreichen Bewunderer des umgänglichen 40-Jährigen konnten nicht glauben, was sie da hörten.

Das Franchise “Fast & Furious”, für das Walker am besten bekannt ist, befand sich zum Zeitpunkt von Walkers Tod in einem Schockzustand. Sie waren gerade mitten in den Dreharbeiten zu “Fast & Furious 7”, aber wie soll es nun weitergehen, da Paul Walker nicht mehr involviert ist?

Sein Tod erschütterte das Filmgeschäft und seine Familie, seine Bewunderer und Freunde wurden in einem Zustand tiefer Trauer zurückgelassen.

Paul Walker Bruder
Paul Walker Bruder

Ein Autounfall mit einem Porsche Carrera GT, bei dem Walker als Beifahrer mitfuhr, kostete am 30. November 2013 die damals 40-jährige Hollywood-Ikone Paul Walker das Leben. Walker kam bei dem Unfall ums Leben.

Am Ende des Films fährt Dom allein in seinem Auto eine einsame Straße entlang. Brian war jemand, von dem er sich nicht verabschieden wollte. Dieser hingegen folgt ihm. Sie parken mit ihren Autos vor der Kreuzung. In Rückblenden wird die Freundschaft von Dom und Brian kurz offenbart. „Du wirst immer ein Teil meines Lebens sein. Und du wirst immer mein Bruder sein, egal was passiert“, sagt Dom zum Abschluss.

Paul Walker starb am 30. November 2013 bei einem Autounfall auf dem Weg zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Los Angeles. Obwohl die Dreharbeiten für Fast & Furious 7 erst zur Hälfte begonnen hatten, lief die Produktion noch. Lange Zeit gab es Diskussionen darüber, ob man aufgrund des Todes eines geliebten Menschen weiter an dem Film oder möglicherweise am gesamten Franchise arbeiten sollte oder nicht. Das Team hingegen kam zu dem Schluss, dass es weitergehen soll.

War Paul Walker in Mia verknallt?

Nachdem Regisseur Rob Cohen erklärte, dass Paul während der Dreharbeiten zum ersten Film Gefühle für sie entwickelt hatte, erinnerte sich der „Fast and Furious“-Star an diese Erfahrung.

Paul Walker Bruder
Paul Walker Bruder

Jordana heiratete 2007 Andrew Form, mit dem sie zwei Kinder hat, Rowan und Julian, und sie haben drei Kinder zusammen. Aber wie so oft liegt ihr das ‘Fast and Furious’-Franchise am Herzen, zumal sie gerade ein paar Sachen aus Mia Torettos Outfit geklaut hat.

Um kurz über den verstorbenen Schauspieler Paul Walker zu sprechen: Er war einer der bekanntesten Darsteller der Welt, vielleicht am bekanntesten für seine Rolle als Brian O’Conner in der Filmreihe „Fast and Furious“. Als er Anfang der 1970er und 1980er Jahre ein Kinderkünstler war, wurde er Anfang der 1990er Jahre entdeckt und entdeckt, dass er ein Kinderkünstler war, nachdem er in der Fernsehseifenoper „The Young and the Restless“ aufgetreten war.

Der Schauspieler starb am 30. November 2013 bei einem Autounfall im US-Bundesstaat Kalifornien. Obwohl die Kollision nicht am Set von „Furious 7“ stattfand, war er zu diesem Zeitpunkt gerade dabei, den Film zu filmen.

Trotz der Tatsache, dass das Fast & Furious-Franchise seit langem mit legendären Darstellern wie Vin Diesel, Dwayne Johnson und Jason Statham besetzt ist, gibt es einen Schauspieler, der in den Augen treuer Fans immer der Star der Filmreihe bleiben wird: Paul Walker . Schauspieler Paul Walker, der leider 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam, war der ursprüngliche Star der The Fast and the Furious-Franchise.

Walker trat in sechs der Fast & Furious-Filme auf und war maßgeblich daran beteiligt, die Marke zu einem milliardenschweren Franchise zu machen. Jordana Brewster, die während des gesamten Films Mia Toretto, Walkers Liebesinteresse, spielte, spielte in den Filmen zusammen mit Walker die Hauptrolle.

Trotz der Tatsache, dass die beiden viele intime Momente auf dem Bildschirm zusammen hatten, gab es nie einen Hinweis darauf, dass Brewster und Walker in einer echten Beziehung waren. Brewster hingegen gab kürzlich bekannt, dass sie tatsächlich etwas für Walker hatte, während die beiden zusammen an dem Film „Fast and Furious“ arbeiteten.

Trotz der Tatsache, dass die beiden in „The Fast and the Furious“ in einer echten Romanze zu sein schienen, wurde nie bestätigt, dass Brewster und Walker in der Show in einer Beziehung waren. Trotzdem behauptete die Schauspielerin kürzlich, dass sie in Walker verknallt war, während sie den Bildschirm in den sozialen Medien teilte.

Nach der Enthüllung, dass Walker kürzlich in einem Interview mit E! Während der Red Carpet & Award Promotion für den aktuellen Film eröffnete Brewster ihr Interesse an Walker. Dies war sicherlich eine Bombe für die Person, die Torettos Schwester geboren hatte, die von den Nachrichten völlig überrascht war.

„Ich war lange in ihn verliebt, eher im Alter von vier bis sieben“, erinnerte sich Brewster, der auch behauptete, dass er ihm seine Gefühle nie gestanden habe. „Ich habe es ihm nie gesagt, aber ich glaube, er war sich auf vielen Ebenen bewusst“, fuhr sie fort.

Paul Walker Bruder
Paul Walker Bruder